Zuchwil
Den Heimatausweis online kaufen — die neue Webseite machts möglich

Ein Projektteam um Michael Marti hat die Homepage der Gemeinde Zuchwil erneuert. Diese erlaubt es, neu auch Heimatausweise online zu bestellen.

Merken
Drucken
Teilen

Illustration: Screenshot

Zuchwil hat eine neue Homepage. Endlich, ist man fast geneigt zu sagen, denn die alte war längst nicht mehr zeitgemäss. Das weiss auch Michael Marti, Leiter Finanzen und Einwohnerdienste. «Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit», kommentiert er den neuen Auftritt. Der Internetauftritt gelte heutzutage als wichtigste Visitenkarte jeder Organisation und sei meistens die erste und zentrale Anlaufstelle zur Informationsbeschaffung.

Die neue Homepage der Gemeinde wurde von einem Team unter der Leitung von Michael Marti entwickelt. Sie kann seit Anfang Oktober unter der Adresse www.zuchwil.ch aufgerufen werden. Neu werden sich die Inhalte automatisch an die Displaygrösse eines beliebigen Gerätes anpassen. Die Homepage ist damit auch auf einem Smartphone nutzbar. Eine eigentliche Gemeinde-App sei aber erst für das kommende Jahr geplant, erklärt Michale Marti.

Verwaltung entlasten

Wesentlich ist, dass nun auch Zuchwiler diverse Gemeindegeschäfte via Internet erledigen können. «Der Kunde kann sich so manchen Gang auf die Gemeindeverwaltung sparen», ist Marti überzeugt. So kann man sich online an- oder abmelden. Der Umzug innerhalb der Gemeinde kann gemeldet werden. Heimatausweis oder Wohnsitzbescheinigung können bestellt werden. Zusätzlich stehen weitere Formulare wie Baugesuche, Anlassbewilligungen und Checklisten zum Herunterladen bereit. Ebenso können jetzt allfällige Gebühren online mit der Kreditkarte bezahlt werden.

Noch ist nicht alles vorhanden oder perfekt. Aber der erste Blick auf die neue Homepage der Gemeinde Zuchwil überzeugt. Man ist innert nützlicher Frist dort, wo man hin will. Lebens-Themen mit den wichtigsten Bereichen wie Bauen, Wohnen Freizeit etc. sind auf der Startseite prominent platziert. Eine Navigation durch die Homepage enthält die Startseite ebenfalls, aber nicht links wie bis anhin üblich sondern rechts. «Das und die Lebensthemen sind Trends, die sich laut unserem Experten durchsetzen werden.» Die Hinweise auf Aktualitäten sowie die Suchfunktion ergänzen auf der Startseite das Angebot.

Anregungen sind willkommen

Was fehlt, ist eine Hilfe bei der Wohnungssuche in Zuchwil. «Das stimmt, man könnte Links hinzufügen, die auf Anbieter weiterführen.» Das Redaktionsteam werde die Homepage von Zuchwil weiterpflegen. «Wenn sich Änderungen aufdrängen und im Sinne der Gemeinde sind, werden wir diese vornehmen.» Mangelhaft ist auch die Behandlung der ausländischen Einwohner in Sachen Leserlichkeit. Die Homepage ist nur in der deutschen Sprache aufbereitet. «Wir haben uns überlegt, eine englische Übersetzung anzubieten, aber sind noch nicht soweit.»

Immerhin seien die Bezügersets, welche Neuankömmlinge am Schalter erhalten, mehrsprachig gehalten. Auf Homepages anderer Gemeinde ist der Gemeindepräsident oft die erste Ansprechperson. Zumindest findet man sofort einen Kontakt zur ersten Frau oder zum ersten Mann in der Gemeinde. Nicht so in Zuchwil. Hier ist Gemeindepräsident Stefan Hug als einer unter vielen als Mitglied des Gemeinderats erwähnt. Ein Link zum Gemeindepräsidenten fehlt ebenso wie eine persönliche Begrüssung. Wenigstens ist er im Film, der im Gemeindeporträt angeklickt werden kann, als erster Repräsentant seines Zuchwils ersichtlich.