Hobby-Gärtner
Deitinger erntet ein Kilo-Rüebli aus seinem Gemüsegarten

Da staunte Max Hänni nicht schlecht, als er am Sonntag in seinem Garten in Deitingen nach dem Rechten sah. Nachdem er dieses Jahr bereits «fast 100 Kilo» Trauben ernten konnte, zog er am Wochenende eine 940 Gramm schwere Karotte aus dem Gemüsebeet.

Drucken
Teilen
Der Hobby-Gärtner zeigt uns die 940 Gramm schwere Karotte.

Der Hobby-Gärtner zeigt uns die 940 Gramm schwere Karotte.

Noëlle Karpf

Voller Stolz präsentiert der Hobby-Gärtner seinen ungewöhnlichen Fund am nächsten Tag der Solothurner Zeitung. Er könne sich auch nicht erklären, wie es das Rüebli geschafft habe fast ein Kilo schwer zu werden. «Und das ohne Chemie», fügt der Rentner lächelnd hinzu.

Unter den Karotten im Garten des Deitinger sticht dieses Exemplar zwar eindeutig heraus, der einzige schwere Fund ist es aber nicht. «Da war noch eine Tomate - die wiegt auch fast ein Kilo», erzählt Hänni.

Zu seinem Gemüsegarten schaut der Rentner alleine - das mache ihm Freude. Was ist nun aber das Geheimrezept für das Kilo-Gemüse? Er benutze Champignonerde und Hühnermist. Das sei alles.

Na dann - Guten Appetit! Das orange Gemüse wird wahrscheinlich mehrere Tage lang auf dem Menüplan des Deitingers und seiner Frau stehen. (nka)