Deitingen
Die beste Lösung für beide Seiten: Aus Moser Velos wird Zimmermann Zweiradtechnik

45 Jahre lang führte Marcel Moser sein Fahrradgeschäft in Deitingen. Nun hat er eine Nachfolgelösung gefunden. Lars Zimmermann (30) übernimmt.

Hans Peter Schläfli
Merken
Drucken
Teilen
Marcel Moser (links) und Sonja Moser geben ihr Velogeschäft an Lars Zimmermann weiter.

Marcel Moser (links) und Sonja Moser geben ihr Velogeschäft an Lars Zimmermann weiter.

Hans Peter Schläfli

Bisher hat Marcel Moser die Arbeit alleine geleistet, nun tritt Lars Zimmermann aus dem Windschatten heraus – und übernimmt die Führung des Fahrradgeschäfts im Deitinger Dorfzentrum. Am 1. April wird deshalb «Marcel Moser Velos» in «Zimmermann Zweiradtechnik» umbenannt.

Was klingt wie ein Sprint auf der Ziellinie, war vielmehr ein Langstreckenrennen: Rund 45 Jahre ist Marcel Moser der Velomechaniker, den in Deitingen jeder kennt. Unterstützt wird er von seiner Frau Sonja Moser im Büro. Davor betrieben schon der Vater und der Grossvater die Werkstatt im Dorfzentrum, die es somit in dieser Form bereits seit 80 Jahren gibt. Aber man müsse mit der Zeit gehen, sagt Moser. Die kleinen Töfflis werden immer weniger, die flickt er seit einiger Zeit nicht mehr. «Dafür werden es immer mehr Elektrovelos. Aber Velo ist Velo, die Mechanik ist nicht viel anders. Wenn so ein Elektromotor kaputt geht, dann muss man ihn ins Werk schicken, den kann man nicht in der Werkstatt reparieren.»

Lars Zimmermann erweitert das Angebot

Ende vergangenen Jahres kam Marcel Moser ins Pensionsalter. Weil er in der Familie keinen Nachfolger finden konnte, fragte er bei seinen Freunden, ob sie jemanden empfehlen könnten. Hans Frei, der frühere Gemeindepräsident, habe ihn auf einen jungen Mechaniker aus Subingen aufmerksam gemacht. Seit zehn Jahren betreibt Lars Zimmermann dort «so nebenbei» eine Velo- und Motorradwerkstatt.

«Es war schon immer mein Traum, mich selbstständig zu machen, und jetzt ist das meine grosse Chance, hier die Werkstatt übernehmen zu dürfen»

, sagt der 30-Jährige. Deshalb wird auch das Angebot erweitert. In Zukunft kann man in Deitingen auch grosse Motorräder in Reparatur und ins Feintuning geben. «Ich denke, das Hauptsegment werden wie bisher die Alltagsvelos der Leute aus dem Dorf bleiben, die damit zum Einkaufen oder zur Arbeit fahren.»

«Ich bin erleichtert und glücklich, dass es weitergeht. Wo hätten auch meine Kunden hingehen sollen? In der Gegend gibt es nicht mehr viele, die Velos flicken. Alle wollen nur noch verkaufen, denn so lässt sich leichter Geld verdienen» , sagt Moser.

Seit November arbeitet Zimmermann bereits einen Tag pro Woche in Deitingen, und nun, am Ende der Probezeit, sind beide Seiten überzeugt, die beste Lösung gefunden zu haben. «Er macht die Arbeit aus Leidenschaft, ich bin begeistert von ihm», sagt Marcel Moser über seinen Nachfolger. Lars Zimmermann hat seine Festanstellung aufgegeben und wird ab dem 1. April ganz auf seine neue Werkstatt in Deitingen setzen.