Selzach
Defektes Kabel in der Holzdecke löste Glimmbrand aus

Am Samichlaus-Tag brannte es in einem Mehrfamilienhaus in Selzach. Jetzt ist klar: Das Feuer wurde durch einen Defekt an einem Kabel, das sich in der Holzdecke befand, ausgelöst.

Merken
Drucken
Teilen
Der Glimmbrand entstand am Samstagnachmittag.

Der Glimmbrand entstand am Samstagnachmittag.

Kapo SO

Die Brandursachenabklärungen der Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn ergaben, dass ein technischer Defekt an einem Elektrokabel zum Brand geführt hatte. «Das Kabel war in der Holzdecke zwischen dem 1. und 2. Obergeschoss verlegt», teilt die Kantonspolizei Solothurn mit.

Das Haus ist derzeit nicht bewohnbar. Die Bewohnerin, die 70-jährige Frida Renfer, wohnt derzeit bei einem Freund im Kanton Bern. Sie hofft, das möglichst viele Sachen aus ihrem Haus gerettet werden können.