Ärztezentrum Biberist

Container-Abklärungsstation hat bis anhin 70 Corona-Tests durchgeführt

Die externe Covid-19-Abklärungsstation befindet sich  an der Leutholdstrasse in Biberist.

Die externe Covid-19-Abklärungsstation befindet sich an der Leutholdstrasse in Biberist.

Das Ärztezentrum Biberist hat seit Ende März eine Covid-19-Abklärungsstation in Betrieb. Bisher wurden 70 Tests durchgeführt.

Seit dem 30. März konnten sich Patientinnen und Patienten in einer speziellen Covid19-Abklärungsstation in Biberist auf das Coronavirus testen lassen. Seither wurden 70 Abstriche gemacht, wie Andreas Scheurer (Geschäftsführer Ärztezentrum Biberist AG) auf Anfrage erklärt. Das Testzentrum ist in zwei Containern an der Leutholdstrasse untergebracht und immer nachmittags geöffnet. Patienten werden allerdings nur nach telefonischer Voranmeldung angenommen. Laut Scheurer gab es sowohl Zuweisungen von Hausärzten aus der Region, als auch Personen, die sich selbst mit Symptomen meldeten. «Einige kamen auch zu uns, weil sie selbst im Gesundheitswesen tätig sind und sich nicht an ihrem Arbeitsort testen lassen wollten.»

Hausärzte in der Region entlasten

Das Ärztezentrum Biberist wollte mit der Covid-19-Abklärungsstation einen Beitrag zur Bewältigung der Pandemie leisten. «Wir konnten so vor allem die Hausärzte in der Region entlasten.» Mit der Abklärungsstation in den Containern wurden zudem Personal und Patienten des Ärztehauses besser geschützt. «Unsere Patienten konnten davon ausgehen, dass potenziell Infizierte gar nicht erst in die Praxisräume gekommen sind.»

In den ersten Tagen nach Eröffnung der Abklärungsstation half der Zivilschutz in der Aufnahme. «Nachdem wir sahen, dass der Ansturm nicht allzu gross ist, konnten wir die Station selbst betreiben.»
In der Abklärungsstation habe man sich an die Empfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) gehalten. Nur wer Symptome hatte, wurde zum Test zugelassen. Das Resultat des Abstrichs ging in Kopie direkt an den Hausarzt des Patienten. «Die weitere Behandlung und Betreuung blieb selbstverständlich in den Händen der Hausärzte der jeweiligen Patienten», so Scheurer. Der im übrigen die Zusammenarbeit mit dem Bürgerspital und den kantonalen Amtsstellen lobt. «Gerade während einer solche Krise ist es wichtig, dass die Unterstützung da ist und die Zusammenarbeit klappt.» Die Aufklärungsstation in Biberist wird noch mindestens bis Ende nächster Woche betrieben.

Meistgesehen

Artboard 1