Der Voranschlag der Schnottwiler Bürgergemeinde schliesst bei einem Aufwand von 129'100 Franken und Erträgen von 124'950 Franken mit einem Aufwandüberschuss von 4150 Franken ab. Bei der allgemeinen Verwaltung ist ein Ertragsüberschuss von 22'450 Franken budgetiert.

Unter anderem ist der Darlehenszins des Wärmeverbundes Schnottwil berücksichtigt. Dieser beträgt zurzeit 10'000 Franken bei einem Zinssatz von 2,5 Prozent für das Darlehen von 400'000 Franken. Bei den Liegenschaften ist durch die neu sanierte Wohnung in der «Alten Postgarage» eine erhöhte Mietzinseinnahme von 6000 Franken zu erwarten.

Vorsichtig kalkulierter Forst

Die Forstrechnung schliesst mit einem Aufwandüberschuss von 26'600 Franken ab. Der Voranschlag des Forstbetriebes Bucheggberg geht wie in den vergangenen Jahren vom schlechtestmöglichen Fall aus und weist einen Ertragsüberschuss beim Holzverkauf von 1000 Franken aus. 2018 sollen 110'000 Franken in die Sanierung der «Alten Postgarage» investiert werden.

Zudem sind im Rahmen des Waldwegsanierungsprogramms 2016–19 für die Etappe 2018/Alte Bernstrasse 17'300 Franken vorgesehen. Netto investiert werden 118'650 Franken. Den Finanzierungsfehlbetrag in der Höhe von 114'150 Franken kann die Bürgergemeinde mit den flüssigen Mitteln decken. Per 31. Dezember 2016 beträgt das Eigenkapital der Bürgergemeinde Schnottwil 1,746 Mio. Franken. (rm)