In der Einzelwertung von 71 Teilnehmer gewinnt Nick Hürlimann, Schützengesellschaft Mühledorf. Im zweiten Rang klassierte sich Silvan Senn. Und im dritten Rang komplettierte Luc Dobler das Mühledorfer Podest.

Die zur ersten Runde der Jungschützengruppenmeisterschaft zählende Wertung gewinnt die Gruppe Biberntal 1 vor Wolftürli 3 und Messen 1. Beim Jungschützenleiterwettkampf gewinnt Marlo Marti, Ramsern mit 92 Punkten vor Thomas Pfister, Wolftürli mit 90 Punkten und Alain Imhof aus Ramsern ebenfalls mit 90 Punkten. Im Sektionswettkampf gewinnt der Kurs der Sektion Schnottwil mit einem Schnitt von 81,83 Punkten vor Biberntal und Wolftürli.

Viele Zuschauer und Gäste

Die Jungschützenleiterin des Bezirksschützenvereins Bucheggberg, Simone Thomi, begrüsste viel Prominenz aus den einzelnen Gesellschaften des Bezirks. Alle wollten sehen, wie der Schützen-Nachwuchs gedeiht. Eine Jury aus Veteranen bestimmte den schönsten der sechs Wagen, mit denen die Jungschützen anreisten.

Dieses Jahr gewinnen die Jungschützen–Wagenbautruppe aus Mühledorf. Nicht fehlen darf natürlich auf jedem Wagen die grosse Musikanlage, mit der sich die Jungen bemerkbar machen, wenn sie erfolgreich wieder in ihre Dörfer heimkehren. 

Zürich hat die Street Parade, der Bucheggberg die Field Parade der Jungschützen.

Zürich hat die Street Parade, der Bucheggberg die Field Parade der Jungschützen.