Oberdorf

Blitzeinschlag löst Brand in Geräteschuppen eines Bauernhauses aus

Dank raschem Löscheinsatz der Einsatzkräfte konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden.

Dank raschem Löscheinsatz der Einsatzkräfte konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden.

In Oberdorf löste am Samstagnachmittag ein Blitzeinschlag einen Brand in einem Geräteschuppen eines Bauernhauses aus. Die Feuerwehr war rasch vor Ort und konnte den Brand unter Kontrolle bringen. Personen wurden keine verletzt.

Die Alarmzentrale der Kantonspolizei Solothurn wurde am Samstagnachmittag informiert, dass in Oberdorf am Engelweg ein Blitz in ein Bauernhaus eingeschlagen hätte. Umgehend wurde die Feuerwehr Oberdorf aufgeboten.

Als die Polizeipatrouille vor Ort eintraf, stellten sie Rauch aus einem Geräteschuppen fest. Dank raschem Löscheinsatz der Einsatzkräfte konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht und gelöscht
werden. Alle Bewohner und Tiere konnten die Liegenschaft rechtzeitig verlassen. Es wurde
niemand verletzt.

Die Höhe des Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden. Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn haben umgehend Ermittlungen zur Klärung der Brandursache aufgenommen.

Der Brand wurde durch einen Blitz, welcher in unmittelbarer Nähe des Bauernhauses eingeschlagen hatte, ausgelöst. Bei umliegenden Liegenschaften führte der Blitzeinschlag
zu einem kurzfristigen Stromausfall.

Aktuelle Polizeibilder vom Juli 2019:

Meistgesehen

Artboard 1