Bucheggberg/Lebern

Bis 2019 sollen 29 Waldwege saniert werden

Zahlreiche Waldwege werden saniert. (Symbolbild)

Zahlreiche Waldwege werden saniert. (Symbolbild)

In den Jahren von 2016 bis 2019 sollen im Forstkreis Bucheggberg-Lebern 29 Waldwege mit einer Gesamtlänge von 12,165 Kilometer saniert werden.

Von 2012 bis 2015 wurden im Forstkreis Bucheggberg-Lebern 24 Waldstrassen mit einer Gesamtlänge von 10,84 Kilometer saniert. Die Massnahmen kosteten 305'822 Franken und wurden vom Kanton mit 174'387 Franken unterstützt.

Nun liegt ein Nachfolgeprojekt vor. In den Jahren von 2016 bis 2019 sollen 29 Waldwege mit einer Gesamtlänge von 12,165 Kilometer saniert werden.

Die Sanierung von Waldwegen bezweckt die Erhaltung einer minimalen Infrastruktur zur Pflege und Nutzung der Wälder. Das vorliegende Projekt sieht die Verstärkung und Instandstellung der Strassenkörper bestehender Erschliessungen vor. Die Strassen, die seit rund 30 Jahren nicht mehr saniert wurden, sind teilweise so deformiert, dass die Sicherheit beim Befahren mit schweren Fahrzeugen für die Holzernte nicht mehr gewährleistet ist. Zudem wurden die Wege früher nicht für die Breite und das Gewicht der heutigen Fahrzeuge dimensioniert.
Der Kostenvoranschlag für das gesamte Projekt beträgt 473 300 Franken. Die Höhe der Finanzhilfen beträgt maximal 70 Prozent der beitragsberechtigten Kosten. Die Beiträge werden aufgrund der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der Bürger- und Einheitsgemeinden von 0 bis 100 Prozent abgestuft. Für den Privatwald und die Privatwaldgenossenschaften erfolgt keine Abstufung.

Folgende Wege werden saniert:

  • Biezwil: Cholgrubenweg, 220 Meter, Gesamtkosten 7700 Franken, Beitrag Kanton 4080 Franken. Vorderer Hubelweg, 750 Meter (35'600/24'920).
  • Buchegg: Ziegelhüttenweg (Ortsteil Aetingen), 520 Meter (29'700/6240). Altisbergweg (Ortsteil Kyburg-Buchegg), 280 Meter (11'500/2415). Oberholzweg (Ortsteil Brügglen), 310 Meter (11'400/5245). Schräger Weg (Ortsteil Mühledorf), 80 Meter (2700/1890). Schwerziweg (Ortsteil Mühledorf), 425 Meter (15'800/11 060). Oberer Bocksteinweg (Ortsteil Mühledorf), 380 Meter (13'600/9520).
  • Grenchen: Bürenkopfweg, 1500 Meter (74'800/38 900).
  • Günsberg: Odenswäldliweg, 570 Meter (14'500/7250). Hooggenrainweg, 520 Meter (15'100/10 570).
  • Kammersrohr: Bannwaldweg, 270 Meter (9200/4600).
  • Lüsslingen-Nennigkofen: Moosmattenweg (Ortsteil Lüsslingen), 550 Meter (16'000/6500). Bannweg (Ortsteil Nennigkofen), 290 Meter (9200/3310). Rechter Ringweg (Ortsteil Nennigkofen), 340 Meter (9000/3240).
  • Lüterswil-Gächliwil: Hubelweg, 350 Meter (12'500/6500).
  • Messen: Chräienbergweg (Ortsteil Messen), 490 Meter (21 500/13 330).
  • Oberdorf: Leewaldweg, 330 Meter (12'100/6050). Hoggenweg, 275 Meter (10'000/5000).
  • Riedholz: Moosweg, 570 Meter (19'000/9500). Strittecken-Weg, 330 Meter (12 800/6400).
  • Rüttenen: Jungbannweg, 680 Meter (22'800/11 400).
  • Selzach: Himbeerenweg, 410 Meter (14'200/7100).
  • Schnottwil: Vogelmattweg, 285 Meter (12'300/6150). Grenzweg, 170 Meter (9400/4700). Tanneneinschlagweg, 250 Meter (9200/4600). Alte Bernstrasse, 420 Meter (17 300/8650). Fudelochweg, 420 Meter (14'500/10'150).
  • Unterramsern: Rüteliweg, 180 Meter (9900/6930). (rm/rrb)

Meistgesehen

Artboard 1