Lehrstellensuche

Besondere Lösung wegen Corona: Ein Booklet bietet die Alternative zur Lehrstellenmesse

Orientierung per Büchlein statt an Lehrstellenmesse.

Orientierung per Büchlein statt an Lehrstellenmesse.

Weil die Lehrstellenmesse dieses Jahr nicht im üblichen Rahmen stattfinden konnte, haben sich die Junior Chamber International (JCI) Solothurn und die Oberstufe Wasseramt Ost (OWO) etwas Besonderes einfallen lassen: Ein Booklet für die Jugendlichen soll die Lehrstellensuche erleichtern

Mit dem Büchlein im praktischen Format von JCI und OWO können sich die Schülerinnen und Schüler über verschiedenste Firmen aus der Region informieren. Auch Anforderungsprofile von Berufen sind darin zu finden sowie Tipps dazu, wie man bei der Suche nach einer Schnupperlehre in den jeweiligen Unternehmen vorgehen soll.

«So können die regionalen Betriebe den Kontakt mit potenziellen Lernenden trotzdem herstellen», erklärt David Nydegger von der Jungen Wirtschaftskammer im Vorwort. Über 35 Ausbildungsbetriebe präsentieren sich darin und zeigen vor allem auch, ob aktuell noch eine Lehrstelle für nächstes Jahr zu vergeben ist. Es hat noch jede Menge «grüne Punkte», also freie Lehrstellen in fast allen möglichen Berufen. Dies ist besonders wichtig und hilft den Jugendlichen ganz konkret beim Entscheid, wo man sich noch bewerben könnte.

Dem Fachkräftemangel entgegenwirken

«Da wir die Lehrstellenmesse im bisherigen Rahmen nicht durchführen können, soll stattdessen durch dieses Booklet ein Austausch entstehen», betont Nydegger. Das Büchlein soll auch mit den Eltern thematisiert werden, schliesslich sind diese für die erfolgreiche Berufswahl ihrer Kinder mitverantwortlich. So wird die Lehrstellensuche zu Hause thematisiert wie in anderen Jahren beim gemeinsamen Besuch der Messe.

In Vorträgen konnten die Achtklässler zudem vom Expertenwissen der JCI-Mitglieder profitieren: Die Bewerbung niemals mit B-Post verschicken, beim Schnuppern nicht nach der Pause fragen und höchstens dezent parfümiert zum Vorstellungsgespräch erscheinen, so lauten einige Tipps.

Die JCI Solothurn besteht aus jungen Unternehmern und Kaderleuten aus der Region und engagiert sich bereits im neunten Jahr gemeinsam mit der OWO für die Zukunft der Schulabgänger. «Wir kennen die Herausforderungen und Tücken bei der Lehrstellensuche sowohl für die Betriebe als auch für die Lehrstellensuchenden», erklärt David Nydegger. «Es ist uns ein Anliegen, beide Seiten im Prozess zu unterstützen und dem Fachkräftemangel frühzeitig entgegenzuwirken.»

Vereinbarte Schnupperstellen mussten wieder abgesagt werden

Für Achtklässler sei es im Moment schwierig, sich ein gutes Bild von verschiedenen Berufen machen zu können, weiss Barbara Bernhard, selber Klassenlehrerin einer achten Klasse und Koordinatorin der Lehrstellenmesse seitens der Schule. Viele Firmen können durch ihre Schutzkonzepte und die kürzlich verschärften Massnahmen niemanden schnuppern lassen. Andere wollen sich zuerst verständlicherweise mit der Auswahl der Lernenden für Sommer 2021 befassen.

Einige Firmen kämpfen plötzlich um ihre Existenz und kommen vielleicht gar nicht mehr dazu, 2022 noch Lernende auszubilden. Dass zudem viele vereinbarte Schnupperstellen wieder abgesagt werden mussten, sei für die Jugendlichen demotivierend.

Viele Betriebe haben noch Lehrstellen zu vergeben

Auch Nydegger betont, dass die Lage aus Sicht der Betriebe schwierig sei. «Bei vielen Firmen konnten keine Schnupperlehren durchgeführt werden und auch die Bewerbungsgespräche sind mit Auflagen verbunden oder können nur per Telefon durchgeführt werden», erklärt er. Aber: «Trotzdem stellen wir fest, dass viele Betriebe noch Lehrstellen zu besetzen haben. Wir hoffen natürlich, dass wir diese Lücken mit Hilfe des Booklets bestmöglich schliessen können.»

So sollen die grünen Punkte nach und nach zu roten Punkten werden, weil die entsprechenden Lehrstellen besetzt werden. Am 4. November nächsten Jahres findet die Lehrstellenmesse dann hoffentlich wieder wie früher statt, mit Ständen, persönlichem Austausch und vielen freien Ausbildungsplätzen, die besetzt werden wollen

Meistgesehen

Artboard 1