Ortplanungsrevision

Bellachs Ortsplanung wird jetzt angepasst

Unter der Leitung von Anton Probst wurde die Ortsplanung diskutiert.

Unter der Leitung von Anton Probst wurde die Ortsplanung diskutiert.

Der Gemeinderat Bellach diskutierte über die Ortplanungsrevision und entschloss sich dafür, die Planung nochmals anzupassen.

Unter Ausschluss der Öffentlichkeit diskutierte der Gemeinderat Bellach die Ortplanungsrevision. Dabei wurden die Mitwirkungseingaben ausgewertet und diskutiert.

«Wir haben lange geredet», berichtet Gemeindepräsident Anton Probst von der Sitzung. Einige Mitwirkungseingaben seien teilweise berücksichtigt worden, andere nicht. Verwertet wurden rund 70 Mitwirkungseingaben. Auch aus der Umfrage in der Bevölkerung zur Verkehrssituation seien Anliegen in die Ortsplanung eingeflossen, so Probst. Die Ortsplanung wird nun nochmals angepasst und anschliessen dem Kanton zur Vorprüfung vorgelegt. Anfang 2016 könnte die öffentliche Auflage erfolgen.

Im Traktandum zur Gesamtüberprüfung des Kantonalen Richtplans hat der Gemeinderat entschieden, eine Stellungnahme in der laufenden öffentlichen Auflage abzugeben. Stellung genommen werden soll zu den gemachten oder nicht gemachten Anpassungen aufgrund der Mitwirkungseingabe von Bellach im Dezember 2014.

Die Massnahme der Gemeinde, ein Entlüftungsgerät im Keller des neuen Schulhauses zu platzieren, hat sich ausbezahlt. Der dort gemessene Radonwert konnte unter den Grenzwert gesenkt werden. (uby)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1