Schulraumerweiterung

Beitrag für die neue Langendorfer Sporthalle

Rechts die neuere Turnhalle, im Hintergrund Mitte die alte Turnhalle.

Rechts die neuere Turnhalle, im Hintergrund Mitte die alte Turnhalle.

Die Gemeinde Langendorf ersucht den Regierungsrat um einen Beitrag aus dem Sportfonds an den Bau der neuen Doppelsporthalle. Die Turnhalle wird im Rahmen der Schulraumerweiterung erstellt.

Es ist die zweite Etappe, die umgesetzt wird. Die Doppelsporthalle soll nächsten Sommer in Betrieb genommen werden. Die heute bestehende Sporthalle aus dem Jahr 1979 wird abgebrochen und durch eine neue, grössere Halle ersetzt. Die Leichtbaukonstruktion aus Stahl des bestehenden Gebäudes wird zurückgebaut und die neue Halle in Holzbauweise erstellt. Ein Geräteraum, ein grosszügiger Eingangsbereich, Garderoben und Duschräume runden die Infrastruktur, die von den Schulen und den Langendörfer Vereinen genutzt werden, ab.

Für das Projekt sind Kosten in der Höhe von 7,14 Mio. Franken budgetiert. Beitragsberechtigt sind 2,698 Mio. Franken. Der Regierungsrat sprich deshalb einen Beitrag von 269'765 Franken. (rm/rrb)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1