Langendorf-Oberdorf- Rüttenen

Beim Klima haperts: Sekundarschule Geslor erhält eine «gelbe Ampel»

Die Schule Langendorf ist eine der drei Schulen der Geslor.

Die Schule Langendorf ist eine der drei Schulen der Geslor.

Ein Evaluationsteam bewertet die Schulen der Geslor grundsätzlich gut. Einzig die Sekundarstufe erhält eine «gelbe Ampel».

Die Fachhochschule Nordwestschweiz führte die Externe Schulevaluation an den Schulen der Geslor (Gemeinsamen Schulstrukturen Langendorf/Oberdorf/Rüttenen) durch. Das Evaluationsteam attestiert Geslor einen gut funktionierenden Schulbetrieb. 

Die Schulführung funktioniere gut und die seit 2008 bestehenden Gemeinsamen Schulstrukturen seien akzeptiert, kommt das Team zum Schluss.

Das Evaluationsteam stellte ein hohes Engagement der Lehrpersonen fest. Ebenfalls zeige das Qualitätsmanagement der Schule besonders in Bezug auf die Unterrichtsentwicklung und Weiterbildung ein positives Bild. Die Primarschulen von Langendorf, Oberdorf und Rüttenen wurden mit «grünen» Ampeln bewertet.

Empfehlungen zur Weiterentwicklung wurden in den Bereichen nachhaltiger Umgang mit Ausgrenzungen von Schülerinnen und Schülern und im Bereich der Verknüpfung von Theorie und Praxis des Qualitätsmanagements gemacht.

Die Sekundarschule Geslor wurde mit Ausnahme des Arbeitsklimas ebenfalls mit grünen Ampeln bewertet. Beim Arbeitsklima wurde die Ampel auf «gelb» gesetzt. Das Evaluationsteam ging davon aus, dass die eher unterdurchschnittlichen Befragungsergebnisse auf das aufgrund verschiedener Faktoren beeinträchtigte Arbeitsklima unter den Lehrpersonen mit der Schulleitung zurückzuführen sei.

Lehrerteam und Schulleitung der Sek 1 sind nun gefordert, diese Thematik anzugehen. Der Lenkungsausschuss Geslor hat deshalb dem Gesamtschulleiter, der gleichzeitig Schulleiter der Sekundarschule ist, den Auftrag erteilt, einen Projektplan für die Verbesserungsprozesse auszuarbeiten. (mgt)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1