Riedholz
Bei den Weihern: Bald provisorischer Halt für das Postauto?

Der Kanton erklärt sich bereit, eine provisorische Postautohaltestelle bei den Weihern einzurichten. Den Gemeinderat freuts.

Drucken
Teilen
Bald sollen Passagiere auch bei den Weihern aus dem Bus steigen können

Bald sollen Passagiere auch bei den Weihern aus dem Bus steigen können

Andreas Kaufmann

Der Gemeinderat Riedholz hat erfreut zur Kenntnis genommen, dass der Kanton bereit ist, eine provisorische Postautohaltestelle bei den Weihern einzurichten. Die Bevölkerung hat dieses Anliegen schon lange vorgebracht.

«Die Haltestelle kann nun neu fast auf den Dorfeingang gelegt werden», so Gemeindepräsidentin Jasmine Huber auf Anfrage. Das Amt für Verkehr und Tiefbau (AVT) hat die Gemeinde angefragt, ob sie bereit ist, sich an den Planungskosen zu beteiligen. Der Gemeinderat hat dem zugestimmt.

«Wir behalten uns allerdings vor, dass wir nochmals entscheiden können, wenn das Projekt und die Kosten bekannt sind,» so Huber. Da die Sanierung der Baselstrasse in Riedholz zeitlich verschoben wurde, mache es Sinn, die Bushaltestelle vorerst als Provisorium zu bauen.

Der Gemeinderat hat dem neuen Pflichtenheft und damit der Neuorganisation Bau und Werke zugestimmt. Im April sollen die Planungs- und die Baukommission zusammengeführt werden. Aus diesem Grund wurde auch das Pflichtenheft des Bauverwalters überarbeitet.

Zusätzlich soll eine Sekretariats-Stelle temporär für die Zeit von April bis Ende Dezember in einem Pensum zwischen 30 bis 50 Prozent ausgeschrieben werden. «Damit wollen wir Erfahrungen sammeln und herausfinden, wie gross das Pensum effektiv sein muss, bevor wir jemanden definitiv anstellen.»

Zusätzlich zur Neuorganisation gibt es auf der Gemeindeverwaltung eine neue Software, die auch für die Bauverwaltung eingeführt wird.

Im Weitern hat der Gemeinderat zur Kenntnis genommen, dass die ausserordentliche Gemeindeversammlung, an der über die Schulcontainer entschieden wird, am 31. März stattfindet. Zudem haben die Sportschützen Riedholz mit den Kleinkaliberschützen Feldbrunnen-St. Niklaus fusioniert. Der
Verein heisst neu Sportschützen Riedholz/Feldbrunnen. (rm)

Aktuelle Nachrichten