Deitingen/Flumenthal

Baugesuch fürs Bundesasylzentrum verzögert sich

Hier soll das Asylzentrum gebaut werden.

Hier soll das Asylzentrum gebaut werden.

Das Baugesuch für das geplante Asylzentrum des Bundes in Deitingen verzögert sich. Die Vorprüfung ist abgeschlossen, allerdings besteht noch Klärungsbedarf mit der Bauherrschaft.

Im Januar waren die Unterlagen bei den zuständigen Baukommissionen von Deitingen und Flumenthal eingetroffen. Anfang März hätten diese aufgelegt werden sollen. Die Vorprüfung sei inzwischen abgeschlossen, sagt Flumenthals Gemeindepräsident Christoph Heiniger auf Anfrage dieser Zeitung. «Allerdings gibt es noch Klärungsbedarf mit der Bauherrschaft.»

Einzelne, materielle Punkte müssten mit dem Bund zunächst bereinigt werden. Zum konkreten Inhalt kann Heiniger keine Angaben machen. Rückfragen seien bei solch komplexen Bauvorhaben aber nicht aussergewöhnlich.

Bis 2019 soll im Schachen Deitingen ein sogenanntes Ausreisezentrum des Bundes gebaut werden. Dort werden bis zu 250 Menschen untergebracht, die auf einen Asylentscheid warten oder die Schweiz verlassen müssen. (crs)

Meistgesehen

Artboard 1