Selzach

Bauernverband berät die Inseli-Bauern

Der Bauernhof von Verena und Simon Antener auf dem Aare-Inseli.

Der Bauernhof von Verena und Simon Antener auf dem Aare-Inseli.

Die Familie Antener auf dem Aare-Inseli erhält im Streit um ihre Obstplantage Unterstützung. Der solothurnische Bauernverband berät Anteners, nachdem gegen das nachträgliche Baugesuch für die Plantage vier Einsprachen eingegangen waren.

«Wir haben fristgerecht eine Stellungnahme zuhanden der Baukommission Selzach eingereicht», sagt Adrian Rudolf vom Bauernverband. Zum Inhalt will er nicht Stellung nehmen.

Damit sich ein Mediator der zerfahrenen Situation annimmt, führt Rudolf Gespräche mit möglichen Beteiligten eines runden Tisches. Laut Vreni Antener steht man mit Christian Wanner in Kontakt. «Er würde eine Mediation übernehmen, will aber zuerst mit allen Seiten die Sachlage klären. Nun warten wir ab.»

Wichtig sei, dass an einem runden Tisch die Parteien ausgewogen vertreten wären.

Unterstützung erhoffen sich Anteners von Regierungsrätin Esther Gassler, die als Taufpatin der neuen Aarefähre wirkte.

Baldige Klarheit wollen die Gastro-Unternehmer für die geplanten Sommeranlässe. Den Vorwurf, eine Partymeile eröffnen zu wollen, kann Vreni Antener nicht nachvollziehen. «Das sind ruhige Anlässe, wie wir sie schon in den letzten Jahren veranstaltet haben.» Weder Vögel noch Wildtiere gestört. (crs)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1