Subingen

Aus 750 Jahre Subingen wird 750+1 – das Jubiläumsfest wird wegen Corona verschoben

Subingen wird heuer 750 Jahre alt. Gefeiert wird aber erst im nächsten Jahr.

Subingen wird heuer 750 Jahre alt. Gefeiert wird aber erst im nächsten Jahr.

Das grosse Jubiläumsfest, das Anfang Juni stattfinden sollte, wird um ein Jahr verschoben.

«Ich bin der erste, der sich gerne an einem Fest mit anderen Menschen trifft», erklärt Michael Kummli (Präsident Organisationskomitee 750-Jahr- Feier Subingen). Aber das Fest diesen Juni wie geplant durchzuführen, sei keine Option. Mehrere 1000 Teilnehmer und Gäste würden an der Jubiläumsfeier vom 5. bis 7. Juni erwartet. Spätestens in zwei Wochen müsste das Organisationskomitee damit anfangen, die Infrastruktur aufzubauen.

«Dabei sollte uns auch der Zivilschutz helfen», so Kummli. Gerade der Zivilschutz
habe zurzeit sicher dringendere Aufgaben. In Absprache mit allen Beteiligten habe sich das Organisationskomitee deshalb dazu entschieden, das Fest um ein Jahr zu verschieben. Dafür wird es 2021 um einen Tag verlängert und wird bereits am Donnerstag, 3. Juni (Fronleichnam) starten.

Programm bleibt sich fast gleich

Schon heute kann Kummli sagen, dass das Programm des Jubiläumsfestes sehr ähnlich bleibt. «Das Verständnis der Künstler, die wir bereits gebucht haben, ist gross. Fast alle haben zugesagt, dass sie ihren Auftritt auch 2021 machen werden.» Vorgesehen war ein grosser Schlagerabend mit vier bekannten Sängerinnen und Sängern am Freitagabend, für den bereits 900 Tickets verkauft waren. Am Samstag sollte die Partyband Van Baken, die man von der Heso her kennt, auftreten. Tickets würden ihre Gültigkeit behalten, so Kummli. Dazu waren Auftritte von Fabian Unteregger und Kilian Ziegler geplant, ein Kinderkonzert mit Papagallo&Gollo und eine Autogrammstunde mit Snowboard-Olympiasieger Nevin Galmarini.

Der Schulsporttag, die Chilbi, Klassenzusammenkunft und der grosse Festumzug mit über 750 Teilnehmern werden ebenfalls wie vorgesehen stattfinden. Dazu kommen viele weitere kleinere und grössere Pro-grammpunkte.

Geschichtsweg wird im Herbst eröffnet

Auch die Lieferanten, die involvierten Betriebe, Schausteller und die Vereine hätten Verständnis und die meisten würden auch 2021 mithelfen. «Fast alle, die in Subingen wohnen, sind bereits seit längerem irgendwie in das Fest eingebunden», so Kummli. Das beginne bei der Schule und gehe weiter bis hin zu den Sponsoren aus Industrie und Gewerbe.

Voraussichtlich im Herbst wird der Geschichtsweg eröffnet. Dies war eigentlich im Mai geplant und sollte der Startschuss für das Fest im Juni sein. «Nun starten wir halt im Herbst und freuen uns dafür etwas länger auf das grosse Fest im Juni 2021.» Denn das Motto des Festes sei auch 2021 noch aktuell: «Zäme läbe, zäme fiire».

Hinweis
https://subingen750.ch

Meistgesehen

Artboard 1