Als OK-Präsident berichtete Konrad Imbach (Biberist) vor 35 Beteiligten der 83. Generalversammlung über den Vorbereitungsstand der Gewerbeschau, die von Mitgliedern des Gewerbevereins Biberist und dem Verein beider Gerlafingen betrieben wird. «Wir sind im Terminplan auf Kurs», betonte Imbach, der mit Genugtuung auf ein ausgeglichenes Budget der Gesamtveranstaltung verwies. Neben den Gewerbebetrieben sind 15 Vereine mit Werbewänden und die Einwohner- sowie Bürgergemeinden aus Biberist und Gerlafingen mit Informationsständen beteiligt.

Leider, so Imbach, vermisse man eine Mitwirkung aus Lohn-Ammannsegg. Die Zusammenarbeit mit dem Liegenschaftsbesitzer HIAG, der weitere Nutzungsmöglichkeiten des «Papieri»-Industrieareals präsentiere, verlaufe problemlos. Der Gastro-Bereich konnte dem Biberister Restaurant «Zum goldenen Gallier» übertragen werden. Daneben vorhanden ist ein Café, eine Kleinbühne für unterschiedliche Auftritte und insgesamt ein unterhaltsames Programm. Für den Muttertag ist ein Familien-Brunch geplant. Von den Parkplätzen her führt ein Bähnchen ins Gelände.

Info mit 35. Ausgabe

Der nach vier Eintritten jetzt 66 Mitglieder zählende Gewerbeverein beider Gerlafingen ehrte und dankte Ehrenmitglied Bernhard Strahm, der zu Beginn dieses Jahres die 35. Ausgabe des Info vorlegte.

Dieses mehrsprachige Informations- und Ratgebernachschlagewerk, das neben beiden Gerlafingen auch das benachbarte bernische Zielebach einbezieht, war vor 35 Jahren eine kantonale Pioniertat, die dank Gewerbeverein, Inserenten und der dauerhaften Betreuung durch Strahm bis heute weiter besteht. Einen Preis für ausserordentliche Leistungen vergab die Versammlung an Alois Zürcher, der mit seinem Buch «Mit dem Zeichenstift unterwegs» Dorf- und Landschaftsansichten festhält und damit identitätsstiftend wirkt.

Offener Bücherschrank

In seinem Jahresbericht erinnerte Präsident Christian Kahne an Vereinsereignisse des vergangenen Jahres wie die Besichtigung im Neubau der Firma Moser, die finanziell-ideelle Beteiligung am Offenen Bücherschrank im Oberfeldpark und am «Publikumsrenner Schneebar». Deren Organisator Adrian Moser beleuchtete die übrigen Punkte des Jahresprogramms, das die Versammlung einschliesslich Fussballturnier mit den Gerlafinger Behörden einstimmig gut hiess.

Vereinskassier René Schneider gab einen Überblick über die Finanzen, die mit Rückstellungen für die Gewerbeausstellung ein Vermögen von 19 600 Franken ausweisen. Peter Steiner machte als Referent Fachhandel auf die bevorstehende Ansiedlung von ALDI aufmerksam. Abschliessend überbrachte Gemeindepräsident Peter Jordi «als letzten Besuch in dieser, meiner Funktion, bevor ich möglicherweise als Mitglied mit Notariatsstübli zu Euch stosse» Grüsse aus Behörden und Verwaltung. Er machte darauf aufmerksam, dass das Gewerbe- und Unternehmerregister allein in Gerlafingen 128 Einträge aufweist.