Zuchwil
Arbeitslos wegen Corona: Eine Schausteller-Familie plant nun einen eigenen Vergnügungspark

Wegen der Corona-Krise ging der Schausteller-Familie Bauer eine Veranstaltung nach der anderen durch die Lappen. Um die Verluste wieder auszugleichen, plant die Familie für die Sommermonate nun einen kleinen Pop-up-Freizeitpark in Zuchwil. Aber nicht alle Schausteller sind zuversichtlich.

Merken
Drucken
Teilen

Die Coronavirus-Pandemie hat ihre Spuren in den meisten Branchen hinterlassen. Besonders hart getroffen hat es die Schausteller. Weil wegen Covid-19 die meisten Grossanlässe wie das Knabenschiessen in Zürich oder die Olma in St.Gallen abgesagt wurden, werden auch keine Fahrgeschäfte gebucht.

«Anfänglich hofften wir noch auf eine baldige Normalisierung der Lage und waren guter Dinge, im Mai wieder rausfahren zu dürfen», wird Andreas Bauer, Inhaber von Bauer Mobile Entertainment, in einer Mitteilung zitiert. Doch mittlerweile sei in der Branche Ernüchterung eingekehrt. Bis mindestens Ende August sind all ihre Veranstaltungen gestrichen und die ersten Absagen für die Herbstmonate würden nichts Gutes befürchten lassen.

Diese existenzbedrohende Situation wollten Andreas Bauer und sein Sohn Maikel Bauer nicht einfach so hinnehmen. Aus der Not entstand die Idee, im Winterquartier in Zuchwil für die Sommermonate einen kleinen Pop-up-Vergnügungspark für Familien aufzubauen

Auf dem Areal am Emmenweg werden derzeit haufenweise Chilbi-Bahnen aufgestellt. Schon bald soll hier der Chilbipark Zuchwil seine Tore öffnen. Alleine agiert die Familie Bauer aber nicht. «Unser Konzept richtet sich an Familien. Nur mit unseren eigenen Bahnen, die teilweise auch sehr wild sind, können wir dies nicht abdecken. Deswegen haben wir die Zusammenarbeit mit Berufs- und Schicksalsgenossen aus der Region gesucht und gefunden. Nun sind wir rund 10 Familien, die so wieder eine kleine Perspektive haben», so Maikel Bauer.

Aufgebaut werden derzeit eine Achter-, Wasser- und Rutschbahn sowie ein Karussell, Autoscooter und verschiedene Spielbuden. Das Ziel: den Familien ein einzigartiges Sommerferien-Erlebnis zu bieten.

Aufbau für den Chilbi-Park Zuchwil
5 Bilder
Der Park ist vom 20.Juni bis 30.August jeweils am Mittwoch, Samstag und Sonntag geöffnet.
Vom 4.Juli bis zum 16.August kann der Park täglich besucht werden.
Die Achterbahn Crazy Clown im Aufbau
Auf dem Platz steht auch die grösste transportable Rutschbahn der Schweiz.

Aufbau für den Chilbi-Park Zuchwil

zvg

Grosser Aufwand mit ungewissem Ausgang

Nun hoffen die beteiligten Familien, dass viele Familien vom 20. Juni bis Ende August nach Zuchwil kommen, um die verschiedenen Fahrgeschäfte auszuprobieren. Ob sich der immense Aufwand am Schluss bezahlt macht, können die Schausteller derzeit noch nicht sagen. Dies sei in dieser Situation aber auch zweitrangig, wie Bauer gegenüber dem Regionalsender TeleM1 erklärt. «Wir waren noch nie so lange zu Hause. So sind wir wenigstens beschäftigt und wissen, warum wir morgens aufstehen und müssen nicht den ganzen Tag herumsitzen.»

Im Chilbipark Zuchwil werden Besucher nicht für jede Bahn einzeln zahlen müssen. Es wird einen Fixpreis am Eingang geben. Bauer betont noch einmal: «Unsere Lage ist sehr ernst. Wir leben vom Chilbi-Betrieb, andere Einnahmen haben wir nicht.» (luk/ldu)

Mehr Informationen: www.chilbipark-zuchu.ch