Bellach

Angefahren: Autolenker bringt schwer verletztes Kind ins Spital

Der Mann brachte das verletzte Kind selbst ins Spital. (Archiv)

Der Mann brachte das verletzte Kind selbst ins Spital. (Archiv)

In Bellach hat sich am Montagabend ein Verkehrsunfall ereignet, bei welchem ein Kind schwer verletzt wurde. Die Polizei sucht Zeugen.

Zum Unfall kam es gegen 17.35 Uhr an der Allmendgasse. Nach ersten Erkenntnissen war ein 46-jähriger Autolenker auf der Dorfstrasse in Richtung Selzach unterwegs und wollte nach links in die Allmendgasse abbiegen.

Ein Kind im Vorschulalter war zusammen mit seiner Begleitperson zu Fuss von der Selzacherstrasse herkommend unterwegs, als es im Bereich der Kreuzung Selzacherstrasse/Allmendgasse vom Auto erfasst wurde. Der Fahrzeuglenker kümmerte sich sofort um das verletzte Kind und brachte es selbstständig in ein Spital. Wie sich herausstellte, zog es sich durch die Kollision schwere Verletzungen zu.

Die Kantonspolizei Solothurn hat Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen und sucht aufgrund der Schwere des Unfalls noch weitere Zeugen. Personen, die Angaben oder sachdienliche Hinweise zum Unfall machen können, sollen sich unter 032 627 70 00 melden. (kps)

Die aktuellen Polizeibilder:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1