Kunst
Am Burgäschisee entsteht ein einzigartiger Sommer-Kunstevent

Am 18. August findet am Burgäschisee die schweizweit erste Openair-Galerie-Konzert-Kunstperformance-Lagerfeuer-Beachparty statt.

Drucken
Teilen
Wird im August zum Host eines Kunst-Events: Der Burgäschisee.

Wird im August zum Host eines Kunst-Events: Der Burgäschisee.

Thomas Ulrich und Tina Dauwalder

Kunst findet nicht nur in Museen, Galerien und Theatersälen statt. Kunst ist überall. Künstlerinnen und Künstler schaffen Kunst für Menschen. Die Kunst diesen Menschen näher zu bringen, ist eine der grundlegenden Aufgaben der Kunstschaffenden. Am idyllischen Burgäschisee befindet sich auf der bernischen Seite ein Grundstück mit einem kleinen Holzhäuschen. Der Sturm Burglind hat im Januar 2018 dort einiges zerstört.

Aus dem Chaos entsteht Neues. Die Idee des Bieler Künstlers Gianni Vasari und der Künstlerin Vero Kallen ist, an diesem Ort einen einzigartigen Sommer-Kunstevent entstehen zu lassen. Zahlreiche Künstlerinnen und Künstler liessen sich von der Idee begeistern. So entsteht wohl die erste Openair-Galerie-Konzert-Kunstperformance-Lagerfeuer-Beachparty der schweizerischen Kunstgeschichte, wie es in einer Medienmitteilung heisst.

Bereits 4000 Jahre v.Chr. lebten Menschen am Burgäschisee. Die jungsteinzeitlichen Siedlungen gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Ufer des Burgäschisees sind folglich ein idealer Ort für einen Kulturevent. Dass man eine Kulturveranstaltung auch in Badkleidung besuchen kann, wird wahrscheinlich ebenfalls eine Premiere. Die Besucherinnen und Besucher sind auch aufgerufen - nebst den Badesachen - und auch ein Picknick mitzubringen. Eine Grillstelle steht zur Verfügung. (mgt)

Die teilnehmenden Kunstschaffenden

- Gianni Vasari, Skulpturen aus Eichen vom Burgäschisee

- Vero Kallen, Tonfiguren und Bilder

- François Loeb, Lesung

- Franziska Baschung, Klarinette

- Sandra Sieber, Schauspiel

- Ursina Künti, Fotokunst

- Alejandra Martin, Viola

- Mathilde Bernard, Harfe

- Herbi Egli, Holz-Miniaturen, Asthandwerk, Raum-Elemente

- Humberto Ocaña Caballero, Zeichnungen

- Raybal Pérez, Zeichnungen/Gemälde

- Chaim Huber, Skulpturen

- LadyBug, Insekten-Bilder

- Fredy Obrecht, Lebensspuren-Fotografie

- Anna Birrer, Skulpturen

Programm und Infos zur Anreise gibt es hier.
Das Ausweichdatum bei Schlechtwetter ist der 25. August. Infos auf der Website.
Der Eintritt ist frei. Die Eröffnungsansprache und Begrüssung erfolgt um 11 Uhr durch Gianni Vasari.

Aktuelle Nachrichten