Biberist
Alte Turnhalle privat nutzen

Merken
Drucken
Teilen
Die alte Turnhalle in Biberist kann gemietet werden.

Die alte Turnhalle in Biberist kann gemietet werden.

Oliver Menge

Der Gemeinderat Biberist hat sich intensiv mit dem Reglement für die Benützung von gemeindeeigenen Räumen und Anlagen befasst. Dieses musste wegen der Fertigstellung der alten Turnhalle und der damit verbundenen Möglichkeit zur Nutzung angepasst werden.

Insbesondere geregelt werden musste die Nutzung durch Private – eine solche war bislang nicht vorgesehen. Statt nur das Nötigste anzupassen, wie es die Verwaltung vorschlug, wollte der Gemeinderat auch redaktionelle Änderungen umsetzen. «Teilweise gibt es komische Formulierungen im bisherigen Reglement», erklärte Verwaltungsleiter Stefan Hug-Portmann auf Anfrage.

Grundsätzlich ist künftig die Bauverwaltung zuständig für die Nutzung der Liegenschaften. Die alte Turnhalle steht von 7 bis 17 Uhr der Schule zur Verfügung. Ausserhalb dieser Zeiten kann sie gemietet werden. Anlässe der Schule, der Gemeinde sowie der ortsansässigen Vereine und Institutionen haben grundsätzlich Vorrang und sind gebührenfrei. Gesuche für private Anlässe können erst nach erfolgter Terminplanung des Vereinskonvents bewilligt werden. (rm)

Der Gemeinderat hat

- einen Betrag von 500 Franken für das 100-Jahr-Jubiläum des Stadtorchesters Solothurn gesprochen;

- es abgelehnt, einen Beitrag an den Wunschstein Bruder Klaus auf der Chantier-Wiese in Solothurn zu sprechen;

- einen Nachtragskredit von rund 30'000 Franken für die externe Unterstützung der Bauverwaltung genehmigt. Diese wurde nötig, weil ein Mitarbeiter krank war und ausfiel. Weil die Gemeinde aber auch Taggeld erhält und eine neue Mitarbeiterin eingestellt wurde, deren Anfangslohn etwas günstiger ist, entstehen der Gemeinde keine Mehrkosten. (rm)