Die Meldung zum Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses am Brunnackerweg ging bei der Polizei am Dienstag um 23.36 Uhr ein.

Beim Eintreffen der Feuerwehr Zuchwil drang aus dem Kellerbereich starker Rauch, welcher sich im ganzen Gebäude verteilte. Die Feuerwehr konnte das Feuer rasch unter Kontrolle bringen.

«Alle Bewohner des Hauses mussten evakuiert werden», so Thomas Kummer, Mediensprecher der Kantonspolizei Solothurn. Sechs Wohnungen und 10 Personen waren laut Informationen von «TeleM1» direkt betroffen.

Mehrere Bewohner und auch Angehörige der Feuerwehr mussten wegen Verdachts auf Rauchvergiftung ins Spital, konnten es jedoch inzwischen wieder verlassen.

Das Gebäude ist momentan nicht mehr bewohnbar. Die Brandursache ist noch unklar und wird von Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn untersucht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere 10‘000 Franken. (ldu)