Spar- und Leihkasse Bucheggberg

Aktionäre genehmigen sich mehr Dividende

Bei der Spar- und Leihkasse Bucheggberg gibt es einige personelle Wechsel.

Bei der Spar- und Leihkasse Bucheggberg gibt es einige personelle Wechsel.

Die ordentliche Generalversammlung der Spar- und Leihkasse Bucheggberg AG (SLB) hat am 27. April ohne physische Präsenz der Aktionärinnen und Aktionäre stattgefunden. Dabei wurde in einer schriftlichen Abstimmung sämtlichen Anträgen des Verwaltungsrates mit grosser Mehrheit zugestimmt.

Nebst der Genehmigung des Geschäftsberichtes 2019 mit Lagebericht, Jahresrechnung 2019 und Bericht der Revisionsstelle, hat die Generalversammlung dem Verwaltungsrat für das Geschäftsjahr 2019 Décharge erteilt. Auch die vorgeschlagene Dividendenerhöhung um 5 auf neu 80 Franken je Namenaktie genehmigte das Aktionariat mit grosser Mehrheit.

Christian Bernhard ersetzt Ernst Moser

Die bisherigen Verwaltungsräte Theodor F. Kocher (Präsident), Harry Affolter, Konrad Althaus, Hans Jakob Andres und Christine Davatz wurden alle für eine weitere Amtsdauer von einem Jahr bestätigt. Zudem wurde mit Christian Bernhard ein neues Mitglied in den Verwaltungsrat gewählt.

Bernhard folgt auf Ernst Moser, der sich entschieden hat, auf den Zeitpunkt der diesjährigen Generalversammlung zu demissionieren. Als Vizepräsident und langjähriges Mitglied des Verwaltungsrats habe Ernst Moser massgeblichen Anteil an der erfolgreichen Entwicklung der Bank, schreiben die Verantwortlichen in einer Medienmitteilung.

Das Vizepräsidium des Verwaltungsrates der Spar- und Leihkasse wird von Harry Affolter übernommen. Zudem wurde die PricewaterhouseCoopers AG, Zürich für ein weiteres Jahr als aktienrechtliche Revisionsstelle bestätigt. (mgt)

Meistgesehen

Artboard 1