Lohn-Ammannsegg

500 Lampen sind jetzt mit LED ausgerüstet

Andreas Kummer vom Werkhof kontrolliert einen neu montierten LED Leuchtkopf.

Andreas Kummer vom Werkhof kontrolliert einen neu montierten LED Leuchtkopf.

Die Umrüstung der Strassenbeleuchtung in Lohn-Ammannsegg dauerte ein knappes Jahr.

Sämtliche Beleuchtungskörper des Weg- und Strassennetzes der Gemeinde Lohn-Ammannsegg sind jetzt auf LED umgerüstet. Projektiert wurde die neue Beleuchtung durch das Büro Luminum in Messen und die Baukommission Lohn-Ammannsegg.

Mit der Umrüstung wurde Anfang 2018 begonnen und sie konnte schon nach einem Jahr abgeschlossen werden. Jetzt sind im ganzen Dorf keine veralteten Quecksilber- und Natriumdampflampen mehr im Einsatz. Von den LED-Leuchten wird eine Lebensdauer von über zehn Jahren erwartet. Da sie weniger Insekten anziehen, ist auch der Unterhalt kleiner als bisher.

Schrittweise gedimmt

Die neuen LED Leuchten werden am Abend mit einer maximalen Leuchtstärke eingeschaltet. Im Laufe der Nacht wird die Stärke in mehreren Schritten auf letztlich 40 Prozent heruntergefahren, bevor sie am Morgen wieder auf die volle Helligkeit wechselt.

Keine Nachtabsenkung gibt es bei den Fussgängerstreifen, wo die Beleuchtung immer voll eingeschaltet bleibt.

Weniger Stromverbrauch

Deutlich kleiner wird in Zukunft der Stromverbrauch ausfallen. Wie viel eingespart werden kann, wird sich erst Ende 2019 zeigen, wenn alle LED-Leuchten ein ganzes Jahr in Betrieb waren. Obwohl die Endabrechnung noch nicht vorliegt, kann schon heute erwartet werden, dass der Kredit von 500'000 Franken nicht voll beansprucht werden muss. (rbl)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1