21. «Chabishoblete»
«Hobeln und schlemmen» am Wallierhof in Riedholz

Am Wochenende vom 23. und 24. Oktober findet am Wallierhof in Riedholz die 21. «Chabishoblete» statt. Besucherinnen und Besucher können sich auf«tonnenweise Chabis» und auf einen Markt freuen.

Drucken
Teilen
Impression von der «Chabishoblete» 2018.

Impression von der «Chabishoblete» 2018.

Michel Luethi

Pflichttermin für Liebhaberinnen und Liebhaber von Weisskohlspeisen: Am 23. und 24. Oktober findet am Wallierhof in Riedholz die 21 Ausgabe der «Chabishoblete» statt. Verkauft werden gemäss den Veranstaltern «frisch gehobelter Chabis, Salz, Gewürze und Gläser». Das kündigt die Stadt Solothurn in einer Medienmitteilung an.

Auf Voranmeldung könne der Chabis vor Ort unter Anleitung in Gläser eingefüllt werden. Wer einen Bottich besitze, könne auch diesen am Wallierhof befüllen und erhalte Tipps fürs Zubereitung des «Suurchruts». Diejenigen, die den gehobelten Kohl mit nach Hause nehmen und das «Suurchrut» zu Hause herstellen, finden auf der Webseite des Bildungszentrums Wallierhof eine Anleitung und Videos.

Verpflegung und Markt

Die Besucherinnen und Besucher erwartet an der «Chabishoblete» zudem ein reiches Verpflegungsangebot, darunter viele «Suurchrutspezialitäten». Zum Anlass am Wallierhof gehört auch ein Markt, wo Früchte, Gemüse, Mehl, Käse, Eingemachtes, Zwiebelzöpfe und Geschenkartikel angeboten werden.

Gemäss den Veranstaltern gelten am Anlass die Hygiene- und Abstandsregeln. Im Innenbereich gilt Masken- und Zertifikatspflicht. Die «Chabishoblete» 2021 ist jeweils von 10 bis 16 Uhr geöffnet. (maf)

Weiter Informationen auf der Website: www.wallierhof.so.ch

Aktuelle Nachrichten