Die beiden Männer haben sich am frühen Montagnachmittag in einem Biberister Wohnquartier verdächtig aufgehalten. Ein Anwohner rief die Polizei. 

Kurz darauf wurde eine Patrouille der Kantonspolizei Solothurn beim Kreisel «St. Ursen» auf ein Auto mit französischen Kontrollschildern aufmerksam, dessen Insassen den Personenbeschreibungen entsprachen.

Die Polizisten hielten das Fahrzeug an und kontrollierten es. Dabei konnte Einbruchwerkzeuge und mutmassliches Diebesgut festgestellt werden, wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt.

Zudem stellte sich bei der Personenüberprüfung heraus, dass der Fahrzeuglenker erst 15-jährig ist. Dieser und sein 16-jähriger Beifahrer wurden für weitere Ermittlungen vorläufig festgenommen.

Bei einer ersten Befragung gaben die Beiden zu, vor ihrer Anhaltung in Biberist einen Einbruch in ein Einfamilienhaus begangen zu haben. Weitere Ermittlungen sind derzeit im Gang.