Oensingen
Lastwagen mit 3045 Kilo zu viel Ladung unterwegs

Die Kantonspolizei Solothurn kontrollierte am Dienstag den Schwerverkehr. Dabei ging ihr einen Lastwagen ins Netz, der über 3000 Kilogramm zu viel geladen hatte. Zugelassen wären nur 3,5 Tonnen gewesen. Der Fahrer wurde angezeigt.

Drucken
Teilen
Die Polizei schaute beim Schwerverkehr genau hin. (Symbolbild)

Die Polizei schaute beim Schwerverkehr genau hin. (Symbolbild)

Keystone

Die Kontrollwägung zeigte auch, dass der Anhänger das erlaubte Gesamtgewicht um 600 Kilogramm überschritt.

Aufgrund der Überlast beim Zugfahrzeug waren auch die Achslast und die maximale Reifentragkraft erheblich überschritten worden, teilt die Kantonspolizei Solothurn mit. Das Fahrzeug sei in nichtbetriebsicherem Zustand.

Der Fahrzeuglenker wird angezeigt. Der Chauffeur musste die Überlast auf ein anderes Fahrzeug umladen. (ldu)

Aktuelle Nachrichten