Kultur
«Ein Leben im Dienst der französischen Krone»: Neue Ausstellung auf Schloss Waldegg über Peter Viktor von Besenval

Vor rund 300 Jahren erblickte Peter Viktor von Besenval auf Schloss Waldegg das Licht der Welt. Eine neue Ausstellung beleuchtet sowohl Besenvals Lebensgeschichte wie auch seine Lebenswelten und öffnet damit ein breites Panorama auf das französische 18. Jahrhundert.

Drucken
Teilen
Im Schloss Waldegg gibt es ab September eine neue Ausstellung zu entdecken.

Im Schloss Waldegg gibt es ab September eine neue Ausstellung zu entdecken.

Laszlo Németh

1721 wurde Peter Viktor von Besenval auf Schloss Waldegg geboren. Fast sein ganzes Leben verbrachte er allerdings in Frankreich, wo er im Dienst der Krone zu Ruhm, Ehren und Reichtum gelangte. Bei Ausbruch der Französischen Revolution betrat der Baron als Kommandant der königlichen Truppen sogar kurz die Bühne der Weltgeschichte.

Die neue Ausstellung auf Schloss Waldegg zeigt den vielseitig begabten Baron in all seinen Facetten: als Solddienstoffizier, Höfling und Vertrauten der Königin Marie-Antoinette, als Schriftsteller und Sammler von Kunstgegenständen und Pflanzen, als Mäzen und Bauherrn und als galanten Liebhaber. Wie das Schloss Waldegg in einer Medienmitteilung schreibt, begeben sich die Besucherinnen und Besucher auf den Spuren Besenvals auf eine ereignisreiche Reise vom heimatlichen Solothurn in die Kadettenschule nach Frankreich und dann auf die Schlachtfelder Europas.

Gemäss Medienmitteilung führen weitere Stationen der Ausstellung nach Versailles an den französischen Königshof und in Besenvals mondänes Pariser Stadtpalais, wo exquisite Kunstwerke und ein unterirdisches Bad seine Zeitgenossen in Staunen versetzen und wo heute der Schweizer Botschafter in Frankreich residiert. Schliesslich führt die Ausstellung in die Wirren der Revolutionszeit und direkt in Besenvals Gefängniszelle, in der er als königstreuer Truppenkommandant inhaftiert war.

Zahlreiche Bilder und Objekte aus der Sammlung der Waldegg und von diversen Leihgebern sowie Installationen und Hörstationen lassen das Leben des «französischsten aller Schweizer» aufleben und vermitteln Einblicke in das schillernde 18. Jahrhundert. (sks)


Die Ausstellung «Peter Viktor von Besenval (1721-1791). Ein Leben im Dienst der französischen Krone» findet vom 18. September 2021 bis am 31. Mai 2022 statt.

Öffentliche Führungen durch die Ausstellung mit Kurator Andreas Affolter:

30. September, 19 Uhr

20. Oktober, 19 Uhr

30. Oktober, 13.30 Uhr

9. Dezember, 19.00 Uhr

www.schloss-waldegg.ch

Aktuelle Nachrichten