Trotzdem sind der Container und die darin deponierten Kleider durch die Gluten und die Löschmittel beschädigt worden. Der Sachschaden dürfte über 1000 Franken betragen. Möglicherweise war der Inhalt des Containers durch den unvorsichtigen Umgang mit Feuerwerkskörpern in Brand geraten.

Nach ersten Zeugenaussagen sollen sich zur kritischen Zeit drei junge Personen im Alter zwischen 8 und 12 Jahren im Bereich des Containers aufgehalten haben. Durch diese seien immer wieder Feuerwerkskörper gezündet worden. (jep)