Raser
Kantonale Arbeitsgruppe bekämpft Raser

Seit 2009 hat eine Arbeitsgruppe Massnahmen gegen Raser im Kanton Solothurn ausgearbeitet. Bis heute sind breits 13 der 17 Schritte umgesetzt. Vier weitere sollen folgen.

Merken
Drucken
Teilen
Im Kanton Solothurn soll ein Massnahmepaket der Raserei entgegenwirken

Im Kanton Solothurn soll ein Massnahmepaket der Raserei entgegenwirken

Keystone

Laut Abschlussbericht der Arbeitsgruppe Raser konnten seit deren Einsetzung 2009 bereits 17 der beschlossenen Massnahmen umgesetzt werden.

Im Laufe dieses Jahres sollen noch zwei Aktionen realisiert werden, die ein kantonales Lernprogramm für risikobereite Verkehrsteilnehmer betreffen. Zwei weitere sind abhängig von Programmen auf Bundesebene.

Präventive Massnahmen

Zu den umgesetzten Massnahmen zählen verschiedene Vorstösse wie die Erhöhung der maximalen Strafandrohungen, verbesserte Abläufe der Strafverfolgungsbehörden, vermehrte Kontrollen bis hin zu präventiven Massnahmen an Schulen.

Arbeitsgruppe Raser

Nach dem tödlichen Verkehrsunfall im November 2008 in Schönenwerd hatte der Regierungsrat eine Arbeitsgruppe beauftragt, Massnahmen zur Verhütung und Ahndung von sogenannten Raserunfällen auszuarbeiten.

Unter Leitung der Kantonspolizei hat die Arbeitsgruppe im Frühjahr 2009 ein breites Massnahmenpaket mit insgesamt 17 Einzelmassnahmen vorgelegt, das von der Regierung im Mai 2009 genehmigt wurde. Gleichzeitig hatte der Regierungsrat die zuständigen Amtsstellen mit der Umsetzung beauftragt.

Wird beispielsweise einem Raser den Führerausweis entzogen, erhält er ihn lediglich mit der Auflage zurück, Fahrten mit einem Datenaufzeichnungsgerät durchzuführen.

Diese und andere Massnahmen sollen weitergeführt werden, empfiehlt der Regierungsrat.

Für langfristige Verbesserungen

Die realisierten Massnahmen würden die Ahndung von riskantem Fahrverhalten verbessern, heisst es in einer Medienmitteilung des Regierungsrates. Für eine breite Auswertung seien die Massnahmen jedoch noch nicht lange genug in Kraft.

Der Regierungsrat erhofft sich langfristige Verbesserungen im Kampf gegen das Rasertum. (lds)