Kanton Solothurn
Zwei Sirenen wollten einfach nicht richtig heulen

Es ist ein fast perfektes Resultat: 99 Prozent der Sirenen im Kanton funktionierten beim Test zur Auslösung des allgemeinen Alarms tadellos.

Drucken
Teilen
Fast alle Sirenen funktionierten einwandfrei. (Archiv)

Fast alle Sirenen funktionierten einwandfrei. (Archiv)

Keystone

Dies ergibt die erste Auswertung des Amtes für Militär und Bevölkerungsschutz. Diese zeige, «dass auf die neuen Alarmierungsmittel des Kantons Solothurn Verlass ist», heisst es in einer Mitteilung aus der Staatskanzlei.

Einzig in Wolfwil und beim Schulhaus Oberdorf in Hägendorf gab es Probleme. In Wolfwil ertönte die Sirene beim ersten Testlauf, nicht aber beim zweiten und dritten.

In Hägendorf konnte die Sirene nicht ausgelöst werden. «Die zwei mangelhaften Sirenen werden rasch repariert», heisst es in der Mitteilung des Amtes.

Die neue Polyalert-Sirenenfernsteuerung in der Alarmzentrale der Polizei Kanton Solothurn hat die Feuertaufe ebenfalls bestanden. Vergangenes Jahr waren wegen des neuen Systems 173 neue Sirenen installiert worden. (szr)

Aktuelle Nachrichten