Grosskontrolle
Zwei Lenker standen unter Alkohol- oder Drogeneinfluss

Die Kantonspolizei Solothurn in der Nacht auf Samstag im ganzen Kanton mehrere Hundert Fahrzeuge und Personen kontrolliert. 10 Autolenker wurden angezeigt sowie 40 Bussen verteilt

Drucken
Teilen
Die Polizei kontrollierte insgesamt 580 Fahrzeuge sowie 388 Personen. (Archiv)

Die Polizei kontrollierte insgesamt 580 Fahrzeuge sowie 388 Personen. (Archiv)

AZ

In der Nacht auf Samstag führte die Polizei in mehreren Kantonen in der Nordwestschweiz intensive Fahndungs- und Verkehrskontrollen durch. Die kantons- und grenzüberschreitenden Schwerpunktkontrollen hatten zum Ziel, flächendeckend die Fahndung nach möglichen Straftätern zu intensivieren sowie die Fahrfähigkeit der Verkehrsteilnehmer und die Betriebssicherheit der Fahrzeuge zu überprüfen, informiert die Polizei am Samstag.

Im Kanton Solothurn wurden dabei in allen Teilen des Kantons und auf der Autobahn insgesamt 580 Fahrzeuge sowie 388 Personen kontrolliert. «Diese Kontrollen verliefen ruhig und ohne Zwischenfälle», schreibt die Kantonspolizei Solothurn. Im Schwarzbubenland unterstützten Mitarbeitende des Grenzwachtkorps die Kantonspolizei Solothurn; anderenorts war ein Experte der Motorfahrzeugkontrolle sowie ein Amteiarzt dabei.

Festgestellt wurden im Kanton Solothurn insgesamt zwei Personen, die unter Alkohol- beziehungsweise Drogeneinfluss. Eine geringe Menge Drogen wurde sichergestellt. Daneben mussten über 10 Autolenker angezeigt und knapp 40 Ordnungsbussen sowie mehrere Mängelkarten ausgestellt werden.

Bei Balsthal wurde zudem ein Marokkaner festgestellt und festgenommen, der sich illegal in der Schweiz aufhielt. (pks)

Aktuelle Nachrichten