Mädchen und Knaben der 5. bis 7. Klassen können am Zukunftstag einen Elternteil oder eine andere Bezugsperson zur Arbeit begleiten. Für das Rahmenprogramm der kantonalen Verwaltung war in diesem Jahr die Polizei Kanton Solothurn zuständig.

Pünktlich um 13.30 Uhr erschienen über 100 neugierige Kinder auf dem «Borregaard-Areal» in Luterbach, wo der Anlass durchgeführt wurde. Nach der Begrüssung und Gruppeneinteilung konnte den Kindern ein interessantes und abwechslungsreiches Programm geboten werden.

Die Knaben und Mädchen erhielten Einblicke in die Arbeit der Hundeführer, sie durften ihre Treffsicherheit mit einem Luftgewehr unter Beweise stellen, einen Verkehrs- und Geschicklichkeitsparcours absolvieren, auf dem Polizeiboot mitfahren und einen Patrouillenwagen begutachten. Überrascht wurden die Kinder zudem von Regierungsrat Roland Heim, welcher dem Anlass einen Besuch abstattete.

Die vielen positiven Rückmeldungen haben gezeigt, dass die Arbeit der Kantonspolizei bei den Kindern auf grosses Interesse stösst. Wer weiss, vielleicht wird ja eines dieser Kinder in ein paar Jahren selber Polizist oder Polizistin. (mgt)