«Linkes Bein vorne, rechter Arm gebeugt» - solche Regieanweisungen sind am letzten Training vor der Wahlnacht der Miss Solothurn 2013 am Laufmeter zu hören. Roger Heutschi, OK-Präsident, und Samira Fracasso, Miss Solothurn 2011, feilen gerade mit den zehn Finalistinnen fleissig an Laufchoreografie, Posen und Ausdruck. In der Wahlnacht vom Samstag soll nämlich alles perfekt über die Bühne gehen.

Die jungen Frauen - die meisten mit einer auffallend gesunden Figur - stolzieren in schwindelerregenden Highheels konzentriert über den Laufsteg im Schützenhouse in Wangen an der Aare. Einige schon ganz souverän, andere scheinen sich noch auftauen zu müssen. «Es kommt gut», ist Samira Fracasso überzeugt. Dieses Jahr ist sie erstmals für die Laufchoreografie und Moderation verantwortlich. Als Ex-Miss-Solothurn kann sie den Finalistinnen wohl die besten Tricks mitgeben.

«Dieses Jahr haben wir eine sehr ausgeglichene und harmonische Gruppe», meint Nils Kurth vom OK-Team zu den zehn Finalistinnen, die sich aus 35 Kandidatinnen herauskristallisiert haben. Zickenkriege habe es bis jetzt keine gegeben. «Sie mögen es einander wirklich gönnen», hat Kurth ein gutes Gefühl.

Es kann nur eine geben

Trotz der freundschaftlich lockeren Atmosphäre in der Pause weiss jede der Kandidatinnen, dass nur eine gewinnen und den Missen-Titel mit nach Hause nehmen kann. Wer das sein wird, entscheidet grundsätzlich die fünfköpfige Jury, bestehend aus Thomas Denzel (Geschäftsführer Radio 32), Lyly Lam (Miss Solothurn 2012), Christian Zimmerli (Verkaufsleiter Heineken Switzerland), Marco Tandura (Geschäftsführer Tandura Treuhand) und Mario Geiser (DJ X-Stylez). Auch die Bevölkerung wird aber via SMS-Voting einen Sechstel der Punktzahl beisteuern.

Überzeugen müssen die Finalistinnen in drei Wahlgängen: Casual, Bikini und Abendkleid. Zudem werden auch allgemein das Auftreten, das Erscheinungsbild, die Haltung und der Laufstil, der Gesamteindruck und die Sympathie der Teilnehmerinnen bewertet. Zu gewinnen gibt es dieses Jahr unter anderem 3000 Franken in bar, Werbeaufträge und Gutscheine.

Nächste Wahl in Solothurn

«Dies wird die letzte Miss-Solothurn-Wahl sein, welche nicht auf solothurnischem Boden stattfindet», sagt OK-Präsident Roger Heutschi und verrät: «Nächstes Jahr werden wir unsere Miss in Solothurn küren.»