Am Fraitagabend ging die Schweizerische Erzählnacht im ganzen Land über die Bühne. Dieses Jahr standen Geschichten rund das Thema Farben im Zentrum. So waren auch in den meisten Gemeinden im Kanton Solothurn in Schulen, Bibliotheken, Jugendtreffs oder Buchhandlungen Geschichten mit farbigem Inhalt zu hören. Besonders in Olten wurde an der Erzählnacht ein reichhaltiges Programm geboten. Es gab einen Schreib- und Malwettbewerb für Kinder, bunte Spiele in der Ludothek, ein Puppenspiel und Lesungen für unterschiedliche Altersgruppen. Durch ihren speziellen Zauber vermochte die Darbietung von Maria Dea Covella und Jacqueline Borner auf der Alten Brücke viel Publikum anzulocken. Die Schweizer Erzählnacht ist ein Leseförderungsprojekt des Schweizerischen Instituts für Kinder- und Jugendmedien SIKJM, in Kooperation mit Bibliomedia Schweiz und Unicef.