SVP-Nationalrart
Wobmann vergibt auch zweiten Badge an Auto-Lobbyist

Der Solothurner SVP-Nationalrat Walter Wobmann hat seinen zweiten Zutrittsbadge für das Bundeshaus an François Launaz vergeben.

Drucken
Teilen
Nationalrat Walter Wobmann (Archiv)

Nationalrat Walter Wobmann (Archiv)

Keystone

Die Autolobby dürfte in Bern weiter an Terrain gewonnen haben: Seit kurzem ist François Launaz ständiger Gast von SVP-Nationalrat Walter Wobmann im Bundeshaus. Der Ex-Honda-Manager ist neuer Präsident von Auto Schweiz.

Jeder Parlamentarier darf zwei Zutrittsbadges für das Bundeshaus vergeben. Diese «Tickets für die Wandelhalle» sind unter Lobbyisten und Vertretern von Verbänden begehrt.

Während die meisten Solothurner Räte beide Karten vergeben (wir berichteten mehrmals), führte Wobmann bislang erst einen Gast auf der Zutrittsliste des Bundes: Andreas Burgener. Der Solothurner ist seit elf Jahren Direktor des Verbandes Auto Schweiz. (sva)

Aktuelle Nachrichten