Wahlen 2015
Wobmann überlegt sich eine Kandidatur für den Ständerat

Jetzt ist klar, mit wem die SVP Kanton Solothurn ins Rennen um einen Ständeratssitz steigen könnte. Nationalrat Walter Wobmann überlegt sich eine Kandidatur zumindest «ernsthaft».

Merken
Drucken
Teilen
Walter Wobmann, bis jetzt Nationalrat – und ab 2015?

Walter Wobmann, bis jetzt Nationalrat – und ab 2015?

Mathias Marx

«Wie stehts um eine Kandidatur im 2015 für den Ständerat?» – So fragte diese Zeitung vor kurzem bei den grossen Solothurner Parteien an. SVP-Kantonalpräsident Silvio Jeker antwortete vielsagend: «Wir hätten jedenfalls profilierte Köpfe, die bei der Bevölkerung eher bekannt sind als mögliche Kandidaten der FDP.» Jetzt ist klar, wen Jeker damit gemeint hat: Walter Wobmann (56).

Gegenüber dem «SonntagsBlick» verriet Wobmann: «Ja, ich überlege mir eine Ständeratskandidatur ernsthaft.» Am 21. Oktober werde die Parteileitung die Kandidatur thematisieren. Wobmann, der bereits 2011 einen Anlauf in den Ständerat unternommen hat, zeigt sich realistisch: Er wisse sehr wohl, wie schwer es ist Bisherige zu verdrängen. Aber schliesslich sei nichts unmöglich.

Man geht davon aus, dass die Bisherigen Pirmin Bischof (55, CVP) und Roberto Zanetti (62) nächstes Jahr wieder zu den Ständeratswahlen antreten werden. Die FDP will auf jeden Fall dabei sein, hat sich aber noch auf keine Namen festgelegt. (wak)