Im Jahr 2013 hat die Wirtschaftsförderung des Kantons Solothurn sieben Neugründungen begleitet, diese sollen mittelfristig 55 neue Arbeitsplätze schaffen, gibt Karin Heimann, Leiterin der Wirtschaftsförderung Kanton Solothurn in einer Medienmitteilung bekannt.

Weitere seien Ansiedlungen von sechs internationalen Firmen geplant. Dadurch sollen weitere 67 neue Arbeitsplätze entstehen. Der Löwenanteil soll aber durch drei Unternehmen aus anderen Kantonen kommen, welche sich für den Kanton Solothurn entschieden haben. Diese Unternehmen sollen 654 neue Arbeitsplätze in den Kanton bringen.

Wie Karin Heimann weiter schreibt, haben sich die Firmen hauptsächlich wegen der idealen Lage des Kantons und wegen dem Service der Wirtschaftsförderung für den Standort Solothurn entschieden. (mgt)