Entsorgung
«Wir sind Anti-Littering!» Sie machen auf den vielen Abfall auf der Autobahn aufmerksam

Auf den beiden Autobahnraststätten in Deitingen machen Botschafter dieses Wochenende auf den vielen Abfall aufmerksam, den Autofahrer auf der Autobahn entsorgen.

Merken
Drucken
Teilen
Anti-Littering-Kampagne auf der Raststätte Deitingen
11 Bilder
Recycling-Mobil der IGSU
Praktischer Abfallsackspender und Taschenaschenbecher sollen an den gesunden Menschenverstand appellieren
Achuthan Varatharajan (BE) und Leslie Rathgeb (ZH) - Botschafter der IGSU
Plakate vom IGSU
Diese Plakate sollen von den Passanten beschrieben werden und andere darauf aufmerksam machen
Auf den Plakaten sind auch Bekennungen von berühmten Schweizern vorgedruckt. Hier von Biathletin Selina Gasparin
Anti-Littering-Bekennung
Kreative Anti-Littering-Bekennung
Zweites Plakat in Deitingen

Anti-Littering-Kampagne auf der Raststätte Deitingen

Anina Mathivannan

Auf der A1 zwischen Kriegstetten und Oftringen (ca. 40 km) sammeln sich täglich rund 220 Kilogramm Abfall: Zigarettenstümmel, Aludosen, ja sogar Elektrogeräte.

«Wir wollen an den gesunden Menschenverstand appellieren.» Die gesamtschweizerisch tätigen Botschafter der «IG saubere Umwelt» sind am 28. und 29. Juli 2017 auch im Kanton Solothurn: Auf den beiden Autobahnraststätten in Deitingen machen sie die Passanten auf das Littering-Problem aufmerksam. (AMS)