Sozialpreis 2016

Wer wird dieses Jahr für seine besonderen sozialen Dienste ausgezeichnet?

Im September wird bereits zum zehnten Mal der Sozialpreis des Kantons Solothurn vergeben. Die vier Anwärter für den 20'000 Franken dotierten Preis stehen nun fest.

Bereits zum zehnten Mal wurde in diesem Jahr der kantonale «sozialpreis» ausgeschrieben. Seit 2007 wird der mit 20'000 Franken dotierte Preis entweder als Unternehmenspreis, Innovationspreis, als Preis für die Freiwilligenarbeit oder als allgemeine Anerkennung vergeben.

Zur Auswahl standen 23 Eingaben, auf Vorschlag einer neunköpfigen Fachjury nominierte der Solothurner Regierungsrat folgende Unternehmen, Institutionen und Personen:

Die Aeschlimann AG Décolletages aus Lüsslingen-Nennigkofen

Für ihren Beitrag zur beruflichen Förderung und Integration von Menschen mit einem erschwerten Zugang zum Arbeitsmarkt.

Insieme Solothurn

Für den langjährigen Einsatz zugunsten der Anliegen von Menschen mit einer geistigen Behinderung.

Schwester Sara-Martina Giger aus Solothurn

Für ihren langjährigen und unermüdlichen Einsatz zugunsten suchtkranker und randständiger Menschen.

Aktion Platz für Alle, (APA) aus Olten

Für die Förderung sinnvoller und gesunder Freizeitbeschäftigung für randständige und sozial benachteiligte Menschen.

Am 15.September 2016 um 19.00 Uhr wird der Preis im Landhaus Solothurn an einer öffentlichen Feier bekanntgegeben und überreicht. (sks/coh)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1