Kanton Solothurn

Wer will für 72 Stunden als Freiwilliger etwas Gutes tun?

Liegen gelassener Abfall: Ein mögliches Freiwilligenprojekt (Archivbild).

Liegen gelassener Abfall: Ein mögliches Freiwilligenprojekt (Archivbild).

Beim grössten Freiwilligenprojekt der Schweiz werden rund 30'000 Kinder und Jugendliche aus dem ganzen Land im Einsatz sein. Darunter sind auch rund 1200 Jugendliche aus dem Kanton Solothurn. Die Zeit dafür ist allerdings beschränkt auf 72 Stunden.

Die Solothurner Jugend macht sich bereit für das grösste Freiwilligenprojekt der Schweiz. In genau 72 Tagen, vom 10. bis 13. September, werden rund 30'000 Kinder und Jugendliche im ganzen Land im Einsatz sein und rund 1 Million Stunden Freiwilligenarbeit leisten, um innerhalb von 72 Stunden gemeinnützige Projekte zu verwirklichen.

Aus dem Kanton Solothurn werden schätzungsweise 1200 Kinder und Jugendliche mitmachen. Sie haben genau 72 Stunden Zeit, um mit ihrer Gruppe ein eigenes gemeinnütziges Projekt zu realisieren, das den Menschen in ihrer Umgebung zugutekommt.

Ob ein interkulturelles Festival veranstalten, einen Mittagstisch organisieren, ein Benefiz-Fussballturnier auf die Beine stellen oder eine Anti-Littering-Aktion starten – den Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Beteiligt sind Gruppen von Pfadi, Jubla, Cevi, der offenen sowie kirchlichen Jugendarbeit und weitere. Anmelden können sich die Jugendgruppen noch bis zum 30. Juli unter www.72h.ch/seidabei.

Die Bevölkerung kann helfen

Die Herausforderung der Aktion 72 Stunden ist nicht nur die Zeit – sondern auch, dass die Projekte ganz ohne Geld umgesetzt werden sollen. Gefragt sind deshalb Kreativität, Einsatz und spontane Hilfe der Bevölkerung. Diese kann sich während der 72 Stunden online (über www.72stunden.ch), via App, Hotline sowie über Radio 32 informieren, was die Aktionsgruppen in ihrer nächsten Umgebung gerade an Unterstützung brauchen.

Wer eine Gruppe mit einem feinen Frühstück oder einem fahrbaren Untersatz unterstützen möchte, kann Kontakt aufnehmen und so selber Teil des grössten Freiwilligenprojekts der Schweiz werden. (mgt)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1