Schweiz bewegt

Wer bewegt sich am meisten im ganzen Land? 12 Solothurner Gemeinden mischen mit

Auch Luterbach ist heuer wieder dabei. Hier ein Bild vom Sitzball-Spiel im 2014. (Archiv)

Auch Luterbach ist heuer wieder dabei. Hier ein Bild vom Sitzball-Spiel im 2014. (Archiv)

Gesucht: das bewegteste Dorf im Lande. Zwölf Gemeinden aus dem Kanton kämpfen im Rahmen des Programms «Schweiz bewegt» um den prestigeträchtigen Lorbeerkranz.

Jährlich im Mai bewegen sich Gemeinden aus der ganzen Schweiz um die Wette. In Duellen untereinander wird ermittelt, welche von ihnen die Sportlichste ist. Dabei kommt es nicht auf die Leistung, sondern einzig auf die investierte Zeit an. Mann, Frau und Kind jeglichen Alters und Fitnesszustands können also ihrer (Nachbars-)Gemeinde zum Sieg verhelfen und gleichzeitig etwas für ihre Gesundheit tun.

Bisher winkte im regionalen Zwei- oder Dreikampf Ruhm beim Sieg über den direkten Konkurrenten. Neu wird es zudem eine schweizweite Rangliste geben. Den Gewinnern der drei nach Einwohnerzahlen erstellten Kategorien winken neben Glorie auch eine Prämie, die wiederum in Bewegungsprojekte investiert werden soll. Schliesslich steht auch innerhalb einer Gemeinde einiges auf dem Spiel. Wenn nämlich Männer gegen Frauen oder gewisse Altersgruppen gegeneineinander antreten.

Dominanz aus Recherswil

Derendingen, Luterbach und Recherswil lieferten sich bereits im letzten Jahr einen Dreikampf. Das kleine Recherswil dominierte diesen richtiggehend. Mehr als doppelt so viele Teilnehmer und dreimal so viele gesammelte Bewegungsstunden wie die beiden anderen Gemeinden zusammen. Das verlangt nach einer Revanche, die es in diesem Jahr auch geben wird. Wer dabei vorne liegt und wer noch Unterstützung gebrauchen könnte, lässt sich jederzeit online nachschauen.

Seit 14 Jahren

Lanciert wurde das Programm 2005 vom Bundesamt für Sport, koordiniert wird es seit acht Jahren von der Schweiz.bewegt GmbH. Die konkreten Anlässe organisieren die Gemeinden selber. Das können Turnstunden, ein Orientierungslauf oder eine Wanderung sein. Stichwort Turnstunde: Die grösste der Schweiz soll am Sonntag, 6. Mai, durchgeführt werden. Und so macht man selber mit: eine Gemeinde suchen, die mit dabei ist, online anmelden und teilnehmen. Die Marke, die es zu knacken gilt: 5000 Teilnehmer. So viele turnten am selben Anlass vor einem Jahr.

Am Gemeindeduell mitmachen kann man übrigens ganz einfach mit dem Smartphone: App downloaden, bei der Gemeinde einchecken und loslegen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1