Franziska Roth

Wenn die Weihnachtspost an die Namensschwester im anderen Kanton geht

Eine Franziska Roth kommt selten allein

Eine Franziska Roth kommt selten allein

Die beiden Namensvetterinnen sorgen für reichlich Verwirrung, nun auch bei der Weihnachtspost.

Es gibt zwei Franziska Roth in unserem Einzugsgebiet, die politisch aktiv sind. Eine als SVP-Regierungsrätin im Aargau, eine ist SP-Präsidentin und Kantonsrätin im Kanton Solothurn. Das sorgt bei der Weihnachtspost schon mal für Verwirrung.

Ja das ist so eine Sache mit den Namen. Hat man den gleichen wie eine andere Person, da kann schon mal falsche Post im Briefkasten landen. So geschehen auch bei Franziska Roth. Also der Präsidentin der SP Kanton Solothurn. Ihre Namensschwester ist Aargauer SVP-Regierungsrätin.

Auf Facebook machte sie diese Woche publik, falsch adressierte Weihnachtspost erhalten zu haben. «Es ehrt mich ja, wenn man im Kanton Aargau beim Namen Franziska Roth an mich denkt», schreibt die SP-Roth auf dem Sozialen Netzwerk. Offenbar kam die Post vom UBS-Direktor. Dieser dankte Roth für die gute Zusammenarbeit und schaute bereits auf den gemeinsamen Weg im 2019 voraus.

Bei der UBS blieb offensichtlich verborgen, dass es gar nicht möglich wäre, wenn die Aargauer Regierungsrätin in Solothurn wohnen würde.  

Die Post an die Solothurnerin, die eigentlich an eine Aargauerin sollte.

Die Post an die Solothurnerin, die eigentlich an eine Aargauerin sollte.

Es komme häufig vor, dass Post ihrer Namensvetterin in ihrem Briefkasten lande, erzählt die Solothurnerin gegenüber TeleM1. «Ich will zeigen, dass man das in der Politik auch mit Humor nehmen kann.» Die Verwechslung geht auch über den Postversand hinaus. Sie bekomme auch Anrufe von Medienvertretern, wo man ihr Fragen zu Themen stelle, zu denen sie keinen Bezug habe. 

Auch im Aargau wird die Verwechslung mit Humor aufgenommen. Franziska Roth aus dem Aargau nennt das Ganze «eine witzige Begebenheit.» Es zeige, dass die Post am Schluss doch immer irgendwo ankomme.  

Die in Solothurn gelandete Weihnachtspost erreicht den Aargau bestimmt: Die Solothurner Franziska Roth schickt die Briefe jeweils weiter. (ldu)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1