Kanton Solothurn
Weissenstein - Schwinget: «Endlich wieder mit dem Gondeli!»

Am Samstag findet der Weissenstein-Schwinget statt - nun ist er endlich wieder per Seilbahn erreichbar. Ab Samstagmorgen fährt das Gondeli - dann können Schwingen, Festwirtschaft und weitere Unterhaltung in vollen Zügen genossen werden.

Fränzi Zwahlen-Saner
Drucken
Teilen
Auch das gehört zum Weissenstein-Schwinget: Steinstossen mit dem 66 Kilogramm schweren Weissenstein-Stein. (Archiv)

Auch das gehört zum Weissenstein-Schwinget: Steinstossen mit dem 66 Kilogramm schweren Weissenstein-Stein. (Archiv)

Urs Lindt

Die letzten fünf Jahre hatte es das OK des Weissenstein-Schwinget etwas schwerer, den beliebten Sportanlass auf dem Solothurner Hausberg zu organisieren. Während der fünf Jahre, in denen der Sesselliftbetrieb eingestellt war und sich das Hickhack um die neue Bahn in die Länge zog, mussten immer mehr Zuschauer und damit ein steigendes Verkehrsaufkommen auf dem Weissenstein gemeistert werden.

Umso mehr freute sich OK-Präsident Michael Guldimann schon im vergangenen Jahr auf die diesjährige Ausgabe. «Dann können wir endlich wieder mit dem Gondeli rechnen.»

Am kommenden Samstag startet nun die Seilbahn mit ihrer ersten Bergfahrt am Morgen um 6.30 Uhr. Es wird durchgehend bis um 19 Uhr gefahren. Die Anzahl der gebührenpflichtigen Parkplätze an der Talstation ist begrenzt. Die Weissenstein-Passstrasse ist von der Nord- und Südseite her uneingeschränkt den ganzen Tag befahrbar.

Auf dem Weissenstein sind ebenfalls gebührenpflichtige Parkplätze vorhanden (10 Franken pro Auto). Autofahrer sollten beachten, dass zwischen 6 und 8 Uhr morgens der stärkste Verkehr Richtung Berg und am späten Nachmittag das stärkste Verkehrsaufkommen Richtung Tal sein wird.

Das Schwinger-Programm

Das detaillierte Programm am Samstag sieht folgendermassen aus: Ab 6.30 Uhr ist die Festwirtschaft geöffnet; um 8.30 Uhr beginnt das Anschwingen; um 10.30 Uhr findet die Qualifikation für das Steinstossen mit dem Weissenstein-Stein statt. Diese dauert bis 12.30 Uhr. Nach einer Mittagspause geht es um 13.25 Uhr mit dem Ausschwingen weiter. Um 15 Uhr wird der Final für das Steinstossen durchgeführt; um 18 Uhr findet die Rangverkündigung im Festzelt statt. Für Unterhaltung sind der Jodlerclub Passwang, Mümliswil, die Alphorngruppe Laupersdorf und die Formation «Ländler.CH» besorgt.

Zu beachten ist: Sämtliche Tribünenplätze sind ausverkauft. Rasensitzplätze und Stehplätze sind in begrenzter Anzahl an der Tageskasse noch verfügbar.