Persönlich

Wasserprediger und Weintrinker

Mit einem Cüpli auf den Wahlkampf anstossen.

Mit einem Cüpli auf den Wahlkampf anstossen.

Herr A: Puh, bin ich froh! Nun ist auch das letzte Cüpli auf die beiden neuen alten Ständeräte geleert!
Herr B: Cüpli? Das ist doch nichts für Sozialdemokraten! Roberto Zanetti hat am Sonntag nach der Wahl gesagt, er sei im Fall kein Cüpli-Sozialist!

Herr A: Stimmt, aber man weiss ja, wie das ist bei den Politikern: Wasser predigen und Wein trinken.
Herr B: Sorry, das finde ich jetzt unfair von Dir. Ich habe auf den Fotos, die Zanetti bei der Wahlfeier zeigten, eindeutig gesehen, dass er keinen Champagner trank, sondern Weissen.

Herr A: Gut, ich gebe mich geschlagen. Jedenfalls halbwegs. Das mit dem Wasserpredigen . . .
Herr B: Jetzt hör aber auf! Zanetti weiss, dass Wasser und Wein wichtig sind. Schliesslich ist er Präsident der Schweizer Fischer.

Herr A: Sag mir doch nicht, die würden nur Wasser saufen!
Herr B: Nein, natürlich nicht. Das Wasser ist ja für die Fische!

Herr A: Ja, schon. Aber bisher meinte ich, Zanetti sei vor allem ein Biertrinker. Und im Gerstensaft hat es auch Wasser, oder etwa nicht?
Herr B: Du bist ein Stürmi! Und einfach sauer, dass Imark dem Zanetti das Wasser nicht reichen konnte.

Herr A: Also gut. Kompromiss: Wir trinken ein Glühbier auf alle Wasserprediger und Weintrinker.
Herr B: Prost! Auf vier Jahre Ruhe.

Verwandtes Thema:

Autor

Balz Bruder

Balz Bruder

Meistgesehen

Artboard 1