Ausflüge
Warum in die Ferne schweifen? Top-Ausflüge im Kanton Solothurn

Was man im Kanton Solothurn und seiner Umgebung entdecken kann. Wir sichteten die Angebote und befragten Experten.

Marina Stalder
Drucken
Teilen
Hier ist es im Kanton Solothurn besonders schön: der Balmberg.

Hier ist es im Kanton Solothurn besonders schön: der Balmberg.

Solothurner Zeitung

Wer war nicht schon auf dem Weissenstein oder hat eine Schifffahrt auf der Aare in Solothurn unternommen? Das sind tolle Ausflüge, doch es darf auch mal was anderes sein, denn Solothurn und seine Umgebung haben viel zu bieten. Ob Wandern, verschiedene Museen oder sonstige aufregende Erlebnisse, die Möglichkeiten und Ausflugsziele scheinen endlos zu sein.

Ein solches Ziel ist die ViaSurprise. Sie ist eine Wanderrundroute und besteht aus sieben Tagesetappen. Von Solothurn und Olten erreicht man die Rundroute innerhalb von zwei Tagen und kann also insgesamt neun Tage darauf unterwegs sein. Die Route geht von Balsthal über Seewen und Mariastein bis nach Laufen, Beinwil und wieder zurück nach Balsthal.

Die ViaSurprise zeichnet sich nicht nur durch ihre wunderschöne Landschaft aus, sondern auch durch ihren historischen Kontext und die anliegenden Sehenswürdigkeiten. So kann man während der Wanderung in die Geschichte eintauchen und auf den Spuren von General Wille, dem Anthroposophen Rudolf Steiner oder der Stummfilm-Schauspielerin Leny Bider wandeln. Die ViaSurprise ist also nicht nur ein Wanderweg für Laufbegeisterte, sondern auch für Geschichtsliebhaber.

Falls der Ausflug etwas urbaner sein soll, bietet Region Solothurn Tourismus spezielle Sommerführungen in Solothurn an. So ist zum Beispiel die Sommerführung am 6. August dem Thema Frauenpower gewidmet. Anmeldungen und weitere Informationen gibt es bei Region Solothurn Tourismus. Wer sich jedoch lieber alleine auf den Weg machen möchte, kann sich die kostenlose App «Drallo» auf sein Mobiltelefon laden und sich auf eigene Faust auf die Tour rund um die Zahl Elf in der Ambassadorenstadt begeben.

Für Musikbegeisterte und -interessierte scheint das Museum für Musikautomaten in Seewen der perfekte Ausflugsort zu sein. Das Museum verfügt über eine der grössten und bekanntesten Sammlungen von Musikdosen, Plattenspieldosen und anderen Musikautomaten weltweit und stellt eine Einzelheit in der Schweiz dar.

Peter-Lukas Meier, der Verlagsleiter des Rothus Verlags, in welchem auch «Schweiz – Das Wandermagazin» erscheint, weiss genau, wo es im Solothurnischen schön ist. Einer seiner Favoriten ist eine Route ab Balmberg, von wo aus eine beeindruckende Höhenwanderung auf der ersten Jurakette nach Oensingen unternommen werden kann.

Das Schöne an dieser Wanderung ist, dass sie in beide Richtungen verlängert werden kann, wenn der Ausflug länger als einen Tag dauern darf. Wem die Wanderung auf der ersten Jurakette nicht genug ist, kann auch über die zweite Jurakette auf die erste Kette wandern. Dies erfordert zwar zwei steile Aufstiege, erlaubt es aber auch, einmal mehr als sonst einzukehren. Auf dieser Route befinden sich nämlich viele sympathische Wirtschaften, die zum Verweilen einladen.

Für den Westen des Kantons Solothurn kann Meier zudem eine Hügelwanderung über den nördlichen Bucheggberg nach Arch empfehlen. Diese ist vor allem für diejenigen Wanderer lohnenswert, welche keine grossen Höhenunterschiede bewältigen wollen und einen erholsamen Ausflug planen. Nahe dieser Route führt auch die Waldwanderroute von Solothurn nach Schnottwil vorbei. Diese Route eignet sich auch bei weniger gutem Wetter für einen Ausflug in die Natur.

wenn man sich in die grenznahen Gebiete der Nachbarskantone begibt, sind tolle Ausflugziele ausfindig zu machen. In weniger als einer Stunde erreicht man mit dem Auto bereits Arlesheim im Kanton Basel-Landschaft. Dort fühlen sich besonders Natur- und Geschichtsliebhaber gut aufgehoben. Einen Spaziergang in der Ermitage, dem grössten englischen Landschaftsgarten der Schweiz, geniessen und die faszinierenden Gewächse bewundern, um nachher die eindrückliche Architektur des Doms in Arlesheim zu geniessen – Arlesheim verspricht Entschleunigung und Erholung.

Wer eher die Aufregung sucht, kann diese bestimmt im Aventure Jura Parc in Rebeuvelier im Kanton Jura finden. Der Kletterpark, welcher über sieben unterschiedliche Parcours verfügt, liegt mit dem Auto ungefähr 45 Minuten von Solothurn entfernt.

Auch im Nachbarkanton Bern gibt es Spannendes zu entdecken. Mutige können ihren Adrenalinspiegel bei einer Fahrt mit der Gelmerbahn steigern, die ungefähr innert 90 Minuten mit dem Auto zu erreichen ist. Die Gelmerbahn ist mit 106 Prozent maximaler Steigung die steilste Standseilbahn in Europa und führt direkt zum Gelmersee.