Kantonsratswahlen
Wahlplakate verunstaltet, «so wie eure Visagen die Landschaft verunstalten!!!»

Unbekannte haben vereinzelt Wahlplakate zwischen der Westtangente und Rüttenen verunstaltet. Dabei haben sie auch eine Botschaft hinterlassen, welche ihr Tun rechtfertigen soll.

Merken
Drucken
Teilen
Verunstaltete Wahlplakate zwischen Solothurn und Rüttenen
7 Bilder
Die Täter hinterliessen eine Botschaft
Andreas Bühlmann und Peter Gomm an der Westtangente
Diese Botschaft hing an vereinzelten Plakaten
Brigit Wyss an der Westtangente
Andreas Bühlmann und Peter Gomm an der Oberen Steingrubenstrasse
Beat Käch an der Oberen Steingrubenstrasse

Verunstaltete Wahlplakate zwischen Solothurn und Rüttenen

Mattias Ruchti

Wer in diesen Tagen die Wahlplakate von der Westtangente hinauf Richtung Rüttenen bis zur Höhe des Restaurants Kreuzen etwas genauer betrachtet, stellt fest, dass wieder einmal Vandalen ihr Unwesen getrieben haben. Diverse Köpfe wurden mit Kuhglocken, Schnäuzen und schwarzen Zähnen versehen.

Einzelne Plakate wurden sogar mit Gewalt von den Kandelabern heruntergerissen. Opfer dieser Tat wurden Plakate der CVP, Grünen, FDP sowie der SP. Dabei sind sowohl Kantonsrats- wie auch Regierunsratskandidaten betrofffen.

Die Wahlplakate von Regierungsratskandidaten wie auch Kantonsratskandidierenden wurden verunstaltet.

Die Wahlplakate von Regierungsratskandidaten wie auch Kantonsratskandidierenden wurden verunstaltet.

Mattias Ruchti

Botschaft hinterlassen

Das Besondere dabei ist jedoch die Botschaft, die von den Übeltätern hinterlassen wurde: «Ihr werdet verunstaltet, so wie eure Visagen zu tausenden die Landschaft verunstalten!!!» Wer hinter der Aktion steckt, wird jedoch nicht daraus ersichtlich.

Ein Zusammenhang zwischen den Schmierereien vom letzten Dienstag ist unklar. Fest steht, dass die Polizei in einem solchen Fall nicht von sich aus tätig wird. Die Geschädigten selbst müssten Anzeige wegen Sachbeschädigung erstatten. (mru)