1. August
Vorsicht im Umgang mit Feuerwerkskörpern! So schützt man sich vor Unfällen

Im Umgang mit Feuerwerk kommt es am 1. August immer wieder zu Unfällen mit teilweise schwerwiegenden Folgen. Die Polizei appelliert an die Bevölkerung, die grundlegendsten Vorsichtsmassnahmen zu beachten.

Drucken
Teilen
Schön, können aber auch gefährlich werden: Der Umgang mit Feuerwerken muss geübt sein.

Schön, können aber auch gefährlich werden: Der Umgang mit Feuerwerken muss geübt sein.

Fotolia

Die Kantonspolizei Solothurn bittet darum, Mitmenschen und Tiere nicht unnötig mit dem Abbrennen von Feuerwerk zu erschrecken. Das Abfeuern von Feuerwerk sollte sich daher auf den 1. August beschränken. Wer sich nicht daran hält, muss unter Umständen mit einer Anzeige wegen Ruhestörung rechnen, wie die Polizei in einer Medienmitteilung schreibt. Die Polizei erinnert nachfolgend an die wichtigsten Punkte, die es zu beachten gilt: (pks)