Kantonalschwingfest

Vorbereitung fürs Kantonalschwingfest ist in vollem Gang

In Laupersdorf treffen sich im Mai die Schwinger. (Symbolbild)

In Laupersdorf treffen sich im Mai die Schwinger. (Symbolbild)

Am 26. Mai 2013 findet in Laupersdorf das kantonale Schwingfest statt. Die stärksten Solothurner und ihre Gäste aus dem Kanton Zug werden dann im Sägemehlring gegeneinander antreten. Die Vorbereitungen laufen dementsprechend auf Hochtouren.

Organisiert wird das Schwingfest dabei, wie bereits im Jahr 2009 vom Schwingclub Thal-Gäu. Das Organisationskomitee besteht fast ausschliessliche aus denselben Personen wie vor vier Jahren.

Das Festgelände befindet sich, wie es in einer Mitteilung heisst, auf dem alten Sportplatz, südlich der Schulhausanlage und im Mehrzweckgebäude. Parkmöglichkeiten werden rund ums Festgelände vorhanden sein. Demnächst steht die Munitaufe an.

Ein familiäres Fest

«Ziel des OK ist es, ein familiäres, gut durchdachtes und organisiertes Schwingfest durchzuführen, das den Schwingern und dem Publikum in bester Erinnerung bleiben wird», schreiben die Veranstalter. OK-Präsident ist neu Josef Goetschi. Vizepräsident und verantwortlich für das Amt Gaben und Sponsoring ist der aktuelle Vereinspräsident Michael Saner.

Für den Bau ist Roland Brunner zuständig. Die Wirtschaft führt Adrian Nussbaumer. Lukas Brunner kümmert sich um das Personal. Für die Unterhaltung ist Stefan Born verantwortlich. Das Ressort Verkehr und Sicherheit unterliegt Christian Stark. Die Finanzen und die Werbung hat Manuel Nützi unter sich. Medienverantwortliche ist Eveline Heer und um die Administration kümmert sich Gabi Huber. Vertreter vom Kantonalen Schwingerverband ist dessen Präsident Beat Schumacher. Grundsätzlich werden die OK-Mitglieder in dem Bereich eingesetzt, wo sie am meisten Know-how mitbringen. (eh)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1